"Toys2Masters"

Neuntes Hinrunden-Konzert in der Bad Godesberger Klangstation

BAD GODESBERG.  Mit entspanntem Akustik-Deutsch-Rock ging es los, mit lautem Punkrock weiter, es folgten Funk, Pop, Rock im bunten Mix: Die Musik-Events in der Klangstation am Bad Godesberger Bahnhof sind vielseitig. Am Donnerstag wurde dort das neunte von zwölf Hinrunden-Konzerten des Bandwettbewerbs "Toys2Masters" ausgerichtet, bei dem sechs Gruppen aus ganz NRW antraten, um das Publikum zu unterhalten und die Veranstalter zu überzeugen.
Akustik-Rock aus Lippstadt: Die Band 'Zeitlos' weiß in der Klangstation zu überzeugen.
								Foto: Friese
Akustik-Rock aus Lippstadt: Die Band 'Zeitlos' weiß in der Klangstation zu überzeugen. Foto: Friese

Zum dritten Mal dabei war die Bonner Band "Steal a taxi" mit Sängerin Makeda. Die "Popmotor"-Gewinner 2011 lockten am späteren Abend viele Fans in die Klangstation. Alle anderen Gruppen traten erstmals an: "Zeitlos" aus Lippstadt präsentierte ihre deutschsprachigen Akustik-Rock-Songs, die Duisburger Punkrockband "Socks of the last day" bot dazu das laute Kontrastprogramm.

Aus Niederkassel kamen die Pop-Rocker "Perry Air" und mit der Emmericher Band "Addicted by accident" wurde es funky. Den Abschluss nach "Steal a taxi" machten "Lampenschirm" aus dem Ahr-Kreis mit ihren nachdenklichen deutschen Texten. Diese letzte Band war zugleich die älteste: 2008 wurde sie gegründet, man kann eigentlich nicht mehr von Newcomern sprechen.

Um die geht es bei "Toys2Masters" vorrangig: "Das Förderprogramm steht im Vordergrund", sagte Cyrus Valentine, Geschäftsführer des Musiknetzwerkes, das den Bandcontest ausrichtet. Den Bands werden zwei Konzerte garantiert, in der Hin- und in der Rückrunde: Ausreichend Gelegenheit für die jungen Gruppen, sich zu präsentieren. Laut Valentine werden von allen Auftritten Videos gemacht, die anschließend mit den Bands besprochen werden. Daneben gibt es Workshops.

Ganz wichtig: "Covern ist nicht erlaubt. Es geht um die eigene Kreativität der Bands", so Valentine. Die Klangstation in Bad Godesberg sei der Hauptaustragungsort für die Konzerte, daneben werde aber auch in Hürth, Aachen und Andernach gespielt. Die Veranstaltung war die letzte für die Hinrunde. Die Rückrunde ist für Mitte Mai angesetzt.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg
Folgen Sie uns auf Google+