Betrunken in Godesberg unterwegs

Auto gerät in Gegenverkehr

BAD GODESBERG.  Ein 22-Jähriger hat sich betrunken hinters Steuer seines Wagens gesetzt und einen Unfall auf der Mainzer Straße verursacht.

Der junge Mann war am Dienstag um 18.30 Uhr in Richtung Bonn unterwegs, teilte die Polizei auf GA-Anfrage mit. Auf der Brücke, die über die Gleise der Deutschen Bahn führt, verlor er in der Kurve die Kontrolle über sein Auto und geriet in den Gegenverkehr.

Dort stieß er dann mit dem Wagen eines 43-Jährigen zusammen. Ein hinter diesem fahrendes Fahrzeug konnte zwar ausweichen, wurde aber von durch die Luft fliegenden Autoteilen getroffen. Laut Polizei ist noch nicht geklärt, ob an dem Auto ein Schaden entstanden ist.

Der 43-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die zwei Wagen mussten abgeschleppt werden. Die Unfallstelle wurde von einem Kehrfahrzeug gereinigt. Wie hoch der Schaden insgesamt ist, ist noch nicht klar, so die Polizei, die den Führerschein des 22-Jährigen sicherstellte.

Wie viel Alkohol er im Blut hatte, wird geklärt. Das Ergebnis der angeordneten Blutprobe steht noch nicht fest.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg
Folgen Sie uns auf Google+