Nachrichten aus Godesberg-Zentrum | GA-Bonn

Schwarz-Weiß-Ausstellung

Konzentration aufs Wesentliche im Haus an der Redoute

BAD GODESBERG. Kaum haben die Jecken ihre Pappnasen ausgezogen, haben am Aschermittwoch die bildenden Künstler Bad Godesbergs und Wachtbergs ihre große Stunde: Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann hat am Mittwochabend im Haus an der Redoute die jährliche Leistungsschau im Stadtteil eröffnet. 78 Werke von 45 Kunstschaffenden haben es in diesem Jahr in die "Schwarz-Weiß-Ausstellung" geschafft. mehr...

Einziges Bad Godesberger Hallenbad

Konzept für das Kurfürstenbad

BAD GODESBERG. Nach der fertigen Sanierung des Bergfrieds der Godesburg und dem Verkauf des Altstadtcenters sind nun von einer weiteren Bad Godesberger Institution ebenfalls positive Nachrichten zu hören. mehr...

Neue Ampelanlage

Besserer Verkehrsfluss in der Schwertberger Straße

BAD GODESBERG. Seit Kurzem zieren neue Ampelanlagen die Kreuzung zwischen Brunnenallee und Schwertberger Straße. Hintergrund: Der Verkehr aus der Schwertberger Straße in Richtung Kurpark soll damit besser vorankommen. Bislang war das Linksabbiegen aus der Schwertberger Straße in Richtung Am Kurpark erheblich erschwert, weil der vorfahrtberechtigte Verkehr der Brunnenallee dies in Zeiten höherer Verkehrsbelastung kaum zuließ. mehr...

Zug in Bad Godesberg

Daten, Fakten und Anekdoten

BAD GODESERG. Matrosen, Krankenschwestern, Clowns und Polizisten - viele Kostüme sah man immer wieder am Straßenrand. Heraus stach jedoch ein junger Mann an der Koblenzer Straße: Er hatte sein Militärkostüm umgestaltet, die Haare zur Föhnfrisur geformt und der asiatisch Teint ließ keinen Zweifel zu. Dieser Narr sollte den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un darstellen. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. mehr...

Koblenzer Straße

Bänke sind Mangelware - SWB halten ihr Soll für erfüllt

BAD GODESBERG. So schick die neue Bushaltestelle an der Koblenzer Straße auch geworden ist - lediglich zwei Sitzbänke halten zahlreiche Fahrgäste an der zentralen Godesberger Bushaltestelle doch für etwas spärlich. mehr...

Katerfrühstück in der Stadthalle

CDU kommt mit dem Sheriff

BAD GODESBERG. So richtig gezeichnet vom anstrengenden Weiberfastnachtstreiben war gestern beim Katerfrühstück der Bonner CDU in der Stadthalle niemand. Dafür aber wartete manch einer der jecken Protagonisten mit einer veritablen Reibeisenstimme auf. mehr...

Weiberfastnacht

Die Godesbergerinnen drehen auf

BAD GODESBERG. Bier und Pänz schleppen und die Toiletten sauber halten, das durften sie am Donnerstag, die Männer in Bad Godesberg. Zeugnisse dieser hoch qualifizierten Verwendung für das vermeintlich starke Geschlecht gab es reichlich, beispielsweise auf den Weibersitzungen im Stadtbezirk. mehr...

Empfang in der GA-Zweigstelle

Ein Tanz mit den Stadtsoldaten

BAD GODESBERG. Jetzt ist es endlich raus, warum die Stadt die Koblenzer Straße neu gepflastert hat: Damit die Godesberger Stadtsoldaten endlich Platz zum Tanzen haben, wenn sie der GA-Zweigstelle den traditionellen Weiberfastnachtsbesuch abstatten. mehr...

Fahrradhauptstadt 2020

Neue Bügel fürs Abstellen von Rädern

BAD GODESBERG. An vier Standorten auf dem Theaterplatz hat die Stadt jetzt insgesamt zwölf neue Abstellanlagen für Fahrräder montiert. Die Kosten dafür betragen dem städtischen Presseamt zufolge rund 12 000 Euro. mehr...

Landtag Bad Godesberg

Ehrung für Karl-Heinz Michels

BAD GODESBERG. Der Ehrenpräsident der Fidelen Burggrafen, Karl-Heinz Michels, hat in Düsseldorf eine Auszeichnung für besondere Verdienste um das Brauchtum bekommen. mehr...

Stadthalle Bad Godesberg

Godesberger Prinzenpaar veranstaltet Party zugunsten des Bunten Kreises Bonn

BAD GODESBERG. "Das ist rund gegangen wie ein Lauffeuer", freute sich Prinz Ayhan I. Damit meinte er die Idee, sich mit Freunden aus dem Karneval kurz vor dem Höhepunkt des bönnschen Karnevals noch einmal zu einem eher ruhigeren Umtrunk in einer Kneipe zu treffen. Doch daraus wurde nichts - zu viele wollten mitfeiern. mehr...

"Antika" in der Stadthalle

Internationale Messe bietet 30.000 Exponate

BAD GODESBERG. Möbel, Schmuck, Porzellan, Gemälde oder Uhren - für Liebhaber alter Gegenstände wird Bad Godesberg am Wochenende zum Treffpunkt. Die 39. internationalen Kunst- und Antiquitäten-Tage, kurz "Antika", öffneten Freitagabend ihre Tore in der Bad Godesberger Stadthalle. Über 50 Aussteller aus Deutschland und den benachbarten Ländern stellen noch bis Sonntagabend über 30 000 altehrwürdige Gegenstände aus. mehr...

< <   <   1 2 3 4 |5| 6 7 8 9 10   >   > >
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten