Gedenken an Verstorbene

Krypta des Mausoleums wird geöffnet

BAD GODESBERG.  Die Kirchengemeinde St. Andreas und Evergislus gedenkt nach alter Tradition zum Novemberanfang in besonders gestalteten Messfeiern der Verstorbenen des zurückliegenden Jahres.

An Allerheiligen, Donnerstag, 1. November, sind besonders die Angehörigen der Verstorbenen aus dem Bereich Rüngsdorf und Villenviertel zum Festhochamt um 9.30 Uhr in die Kirche St. Andreas, Andreasstraße, eingeladen.

Nach dem Gottesdienst, bei dem aller Toten namentlich gedacht wird, findet die Gräbersegnung auf dem Rüngsdorfer Friedhof statt. An Allerseelen, Freitag, 2. November, wird in der Messfeier in der Kirche St. Evergislus, Hardtstraße, um 18.30 Uhr der Verstorbenen aus dem Bereich Plittersdorf und Heilig Kreuz, sowie der im Mausoleum von Carstanjen Beigesetzten namentlich gedacht.

Nach dem Hochamt zieht eine Prozession zur Gräbersegnung über den Plittersdorfer Friedhof und in die sonst unzugängliche Krypta des Mausoleums.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg
Folgen Sie uns auf Google+