Projekt "Meine erste Bibliothek"

Zweitklässler der Gotenschule erhalten Bücherkiste

Zweitklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Maike Gehrigk (l.) und Anita Cuzmin (r.) sowie Schulleiterin Sabine Kütting (2.v.l.) und Vereinsvorsitzende Arzu Çetinkaya.

PLITTERSDORF. Zwölf Kinder aus den Klassen 2a und 2b der Gotenschule haben jeweils eine Bücherkiste überreicht bekommen. Das Projekt "Meine erste Bibliothek" des Vereins "Kultur verbindet" wird durch die Robert-Bosch-Stiftung gefördert und soll durch eine Patenschaft Kindern aus Einwandererfamilien die Liebe zu Büchern näherbringen.

So kommen einmal in der Woche ehrenamtliche Buchpaten in die Schule und lesen gemeinsam mit ihrem Patenkind für eine halbe Stunde. Die Kinder wählen aus einer Bücherkiste ein Buch aus, das sie sich dann erlesen und behalten dürfen. "Die Kinder sollen sich so in zwei Kulturen wohlfühlen", erklärt Gerrit Oppelland-Hampel die Idee.

Neben der Verbesserung der Lesefähigkeiten entstehe auch eine Bindung zu den Paten. "Es entwickelt sich eine Herzlichkeit - die Paten werden zu Familienmitgliedern", lobt Schulleiterin Sabine Kütting das Engagement.

Durch die Spende in Höhe von 6970 Euro kann das Projekt für weitere zwei Jahre fortgeführt werden, sodass auch die nächsten Zweitklässler "Hieronymus Frosch", "Der kleine Wassermann" oder "Die Olchis auf dem Schulfest" lesen können.