Tuchmarkt in Bad Godesberg

Wo sich Stoffträume erfüllen

Die Qual der Wahl: An mehr als 100 Ständen bietet der Markt Stoffe und Accessoires in allen Varianten.

BAD GODESBERG. Schon allein das Bummeln über den deutsch-holländischen Tuchmarkt machte am Sonntag Spaß. Von der Fronhofer Galeria bis zur Koblenzer Straße hatten Händler an den Ständen ihre Waren ausgebreitet, die dieses Mal auch kein Regentropfen in Gefahr brachte.

Der Markt gehört seit Jahren zu den Rennern in der Bad Godesberger City. "So viele Stoffe, so viele Farben und Materialien sieht man ja sonst nicht", schwärmte Ursula Lorenz und prüfte das eine oder andere Tuch, bevor sie dann auch bei dem reichen Angebot an Zubehör fündig wurde.

Knöpfe, Reißverschlüsse und Bordüren in allen Variationen eröffneten für noch so manche Hobbyschneiderin ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten. Stoffträume erfüllten sich an den gut 100 Ständen für jeden Anlass: für die neue Hose, das Kleid, die Bluse, aber auch für die Zimmerausstattung und den Wechsel bei den Polstermöbeln.

Bei Händlerin Dina Hagen hat kürzlich andernorts sogar die Schwester der niederländischen Königin eingekauft, erzählte sie. "Sie hat sich bei mir mit Stoffen für eine komplette Inneneinrichtung eingedeckt. Sie hat eben einen guten Geschmack", lachte die Holländerin Hagen.