Veranstaltung zum Thema Flucht und Integration

Vortrag von Prinz Asserate in die Stadthalle verlegt

BAD GODESBERG. Der Vortrag von Prinz Asfa-Wossen Asserate, der am Mittwoch, 30. September, 20 Uhr, stattfindet, wurde in die Stadthalle, Koblenzer Straße 80, verlegt. Ursprünglich sollte der Buchautor und Neffe des letzten äthiopischen Kaisers in der Redoute zum Thema "Integration und Interkultur im 21. Jahrhundert" sprechen.

450 Anmeldungen gibt es bereits. Durch die Verlegung kann man sich nun noch für die Veranstaltung anmelden, und zwar per Mail an asserate@villa-godesberg.de. Wer einen der begehrten Plätze ergattert, erhält eine Bestätigung. Der Eintritt ist frei.

Der Vortragsabend findet zugunsten der Flüchtlingshilfe Bad Godesberg statt. Er ist zugleich Auftakt einer Spendenverdopplungsaktion. Die Bethe-Stiftung konnte dafür gewonnen werden, für drei Monate jede Spende zugunsten der Flüchtlingshilfe bis zu einem Gesamtbetrag von 15.000 Euro zu verdoppeln. Die Aktion beginnt am Vortragsabend.

Initiatoren sind Friederike und Burkhard Sträter, Dechant Wolfgang Picken, die Bonner Unternehmertage sowie verschiedene Institutionen und Clubs, die in Bonn und Bad Godesberg soziale Aktivitäten fördern.