Abriss an der Friesdorfer Straße

Von Haribo bleibt in Bad Godesberg nur noch Schutt

Riesige Schutthaufen türmen sich auf dem ehemaligen Haribo-Gelände.

Riesige Schutthaufen türmen sich auf dem ehemaligen Haribo-Gelände.

Friesdorf. Riesige Schutthaufen türmen sich aktuell auf dem ehemaligen Haribo-Gelände an der Friesdorfer Straße. Nach dem Abriss entsteht auf dem Areal der neue „Wohn-/Gewerbepark Im Bendel“.

Auf dem ehemaligen Haribo-Gelände an der Friesdorfer Straße türmen sich nur noch riesige Schuttberge, die alten Fabrikhallen sind inzwischen abgerissen. Die Hafe-Gruppe kommt auf dem insgesamt rund 25.000 Quadratmeter großen Grundstück sichtbar mit dem Abriss voran.

Auf dem Areal entsteht der neue „Wohn-/Gewerbepark Im Bendel“, der aus Wohnungen, Labors, Büros und einem neuen Haribo-Werksverkauf besteht. Die Müllberge werden noch getrennt. Steine, die nicht kontaminiert sind, können geschreddert und wieder verbaut werden. Holz und Metall werden ebenfalls separat entsorgt. Die Hafa wartet auf die Baugenehmigung für den ersten Bauabschnitt, das Gebäude für die Sicat GmbH.