Kindergartennetzwerk Bad Godesberg

Vier neuer Leiterinnen - Weitere Stellen ausgeschrieben

Neue Leiterinnen: (von links) Kathi Israel, Sonja Aengenvoort, Heike Dohm-Acker und Marina Balz.

10.09.2013 BAD GODESBERG. Das Kindergartennetzwerk Bad Godesberg hat vier neue Leiterinnen eingestellt. Dechant Wolfgang Picken begrüßte sie bei einer Leiterinnenkonferenz. Zum Netzwerk gehören die 14 katholischen Kindertagesstätten in Bad Godesberg.

Der Kindergarten Frieden Christi auf dem Heiderhof begrüßt Kathi Israel. Die 33-jährige Erzieherin und Fachwirtin für Organisation und Führung (Schwerpunkt Sozialwesen) absolviert eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Heilpädagogin. Sie wird sich in der zweigruppigen Einrichtung zunächst den bevorstehenden Umzug in ein neues Gebäude und die Entwicklung des pädagogischen Konzepts zur Aufgabe machen.

In der Kindertagesstätte St. Albertus Magnus in Pennenfeld hat Marina Balz die Leitung übernommen. Die 32-jährige Erzieherin hat weitere Qualifikationen im Bereich der U 3-Pädagogik und der Psychomotorik erworben. Sie wird mit ihrem Team den Umbau der zweigruppigen Einrichtung planen und an der Erweiterung der Konzeption des Kindergartens arbeiten. Balz war vorher im St.-Georg-Kindergarten in Plittersdorf tätig.

Sonja Aengenvoort (36) führt nun den Sonja-Kill-Kindergarten von Heilig Kreuz. Die Erzieherin und Heilpädagogin war dort bisher als stellvertretende Leiterin tätig. Sie trägt jetzt die Verantwortung für das große Pilotprojekt der Bürgerstiftung Rheinviertel. Der Kindergarten wird Bonns erster Inklusionskindergarten.

Die dann dreigruppige Einrichtung soll in wenigen Wochen in ihren Neubau einziehen. Für den St.-Georg-Kindergarten der Bürgerstiftung Rheinviertel konnte Heike Dohm-Acker als neue Leiterin gewonnen werden. Die 54-jährige Erzieherin war 21 Jahre lang stellvertretende Leiterin einer anderen Einrichtung.

Dohm-Acker verfügt über Zusatzqualifikationen. Sie wird das pädagogische Konzept der dreigruppigen Kindertagesstätte fortsetzen. "Wir sind froh, so qualifizierte und motivierte Leiterinnen gefunden zu haben, sagte Picken. Insgesamt hat das Kindergartennetzwerk Bad Godesberg 25 Erzieherinnen und Therapeuten neu eingestellt. Weitere Stellen sind ausgeschrieben. (Richard Bongartz)