Mausoleum

Verschlossene Krypta geöffnet

Bad Godesberg. Die Krypta des Mausoleums von Carstanjen beherbergt mehr als 500 Urnen.

Dieses Bürgergrab am Rhein hatte am Donnerstag, dem Allerseelentag, wieder seine Pforten zum Totengedenken geöffnet. Der Abend begann mit der Messe in Sankt Evergislus, in der die Verstorbenen des vergangenen Jahres aus Plittersdorf und Heilig Kreuz sowie der im Mausoleum von Carstanjen Beigesetzten namentlich gedacht wurde.

Dann zogen die Gläubigen in einer Prozession über den Friedhof zum Mausoleum, auch die Gräber wurden gesegnet. "Die Feste Allerheiligen und Allerseelen setzen der herbstlich trüben Stimmung und der Trauer über den Tod lieber Angehöriger die Hoffnung des österlichen Glaubens entgegen", so Pfarrer Wolfgang Picken.

Die architektonisch ansprechende Krypta ist normalerweise nicht zugänglich. Sie war nach dem Abschlussgebet noch eine Weile für Besucher geöffnet. (bot/Foto: Ronald Friese)