Nach Streit am Rheinufer

Verdächtiger meldet sich

15.11.2012 RÜNGSDORF. Der Hundebesitzer, der verdächtigt wird, am vergangenen Mittwoch einen 75-Jährigen am Rheinufer brutal geschlagen zu haben, hat sich bei der Polizei gemeldet.

Der 45-Jährige, der aus dem Kreis Euskirchen stammt, wird nun angehört, teilte die Polizei mit. Wie berichtet, war der 75-Jährige am Rheinufer unterwegs, als in Höhe des Weges Am Rheinblick ein Hund an seinem Bein hochsprang.

Er bat den Besitzer, seinen Hund zurückzurufen. Dieser stand nach Angaben des 75-Jährigen daraufhin von einer Parkbank auf, beleidigte den Senior und schlug ihn auf die linke Gesichtshälfte. (Ayla Jacob)