Aloisiuskolleg in Bad Godesberg

Verband bedauert Schließung des Ako-Internats

Blick auf den Schulhof des Aloisiuskollegs.

Blick auf den Schulhof des Aloisiuskollegs.

Bonn. Das Aloisiuskolleg in Bad Godesberg wird im Sommer sein Internat schließen. Der Bundesverband Katholischer Internate und Tagesinternate mit Sitz in Bonn bedauert die Entscheidung und spricht von einer schwierigen Situation.

Der Bundesverband Katholischer Internate und Tagesinternate mit Sitz in Bonn bedauert die Schließung des Internats am Aloisiuskolleg (Ako) im Sommer. "Für viele Internate ist es in den vergangenen Jahren zunehmend schwieriger geworden, sich am Markt zu behaupten", bestätigt der Verbandsvorsitzende Oliver Niedostadek die Begründung des Akos für diesen Schritt. Der flächendeckende Ausbau der Ganztagsbetreuung und die wegen des demografischen Wandels seit Jahren deutlich rückläufige Schülerzahl machten allen Internaten zu schaffen.

Viele Mitgliedseinrichtungen hätten aber die vergangenen Jahre dazu genutzt, sich inhaltlich neu aufzustellen und dadurch an Attraktivität gewonnen, beispielsweise durch den weiteren Ausbau der schulischen Förderung, die Festlegung auf einen speziellen Förderbedarf oder das Setzen neuer Schwerpunkte bei der pädagogischen Arbeit, so Niedostadek. "Die Praxis zeigt zunehmend, dass dies der richtige Weg sein kann, damit Internate auch künftig weiter ein wichtiger Baustein der schulischen Bildung bleiben."