Renovierung in Mehlem

Till Brönner wird Orgelpate für die Heilandkirche

Star-Trompeter Till Brönner ist Schirmherr für die zukünftige Orgel.

Star-Trompeter Till Brönner ist Schirmherr für die zukünftige Orgel.

MEHLEM. Star-Trompeter Till Brönner unterstützt die Spendenaktion der Heiland-Kirchengemeinde. Aus seiner Kindheit hat er gute Erinnerungen an das Gotteshaus in Mehlem.

Die Heiland-Kirchengemeinde hat den Star-Trompeter Till Brönner als Schirmherrn für ihre zukünftige Orgel gewinnen können. „Die Heilandkirche braucht unbedingt eine gute, neue Orgel. Denn Kirche ohne Musik, das kann ich mir nicht vorstellen“, erklärt der bekannte Jazz-Musiker, der in Wachtberg aufwuchs und am Aloisiuskolleg sein Abitur machte. „Auf unserer aktuellen Nightfall-Tour interpretieren wir auch ein prominentes Kirchenlied. In ihm ist das Erbe aus Jahrhunderten präsent. Zugleich lassen sich diese Lieder immer wieder neu entdecken, und sie geben unserer Seele ein Zuhause“, erzählt Brönner, dessen Vater Dietrich Brönner Leiter der benachbarten katholischen Grundschule in der Domhofstraße gewesen ist. „An die Heilandkirche habe ich gute Erinnerungen. Deshalb engagiere ich mich gerne für das neue Instrument“, sagt Brönner. Der Kirche wünsche er, dass sie bald von wunderbar neuen Klängen in allen Stilrichtungen erfüllt werde und den Menschen Wärme schenke.

Presbyter Thomas Klingenheben erinnert daran, dass bei der Kirchenrenovierung 2016/2017 ein Orgelwechsel unumgänglich wurde: Das alte Instrument hätte im neuen Kirchenraum seinen Klang nicht mehr entfaltet. Wie berichtet, wurde es in die USA verkauft. Seither bittet die Gemeinde um Spenden für eine neue Orgel, als „eine Basis der Verkündigung“, die „keinen elitären Charakter als Königin der Instrumente“ mehr haben, sich jedoch mit der Berufung eines A-Kirchenmusikers zum Kantor ins Gesamtkonzept der Gemeinde einfügen soll. „Das ist aus dem Haushalt allein nicht zu finanzieren. Wahrscheinlich müssen wir sie einige Jahre lang abzahlen. Das braucht einen langen Atem, offene Hände und Menschen, die die neue Orgel zu ihrem Anliegen machen“, so Klingenheben.

Kontakt: 02 28/9 43 86 10, thomas.klingenheben@heilandkirche.de.