Hakenkreuz auf Mauer und Farbe auf Autos

Staatsschutz ermittelt nach Vandalismus in Bad Godesberg

Bad Godesberg. Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag Fahrzeuge des Ordnungsamtes mit Farbe beschmiert und ein Hakenkreuz auf die Außenmauer eines Gebäudes gesprüht. Der Staatsschutz ermittelt.

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben unbekannte Täter auf der Kurfürstenallee vier Fahrzeuge des Ordnungsamtes, vier Gebäude sowie mehrere Verkehrsschilder und Abfallcontainer mit roter Lackfarbe besprüht. Dies bestätigten sowohl die Stadt Bonn als auch die Polizei auf GA-Anfrage. Es wurde Strafanzeige wegen Sachbeschädigung in 16 Fällen gestellt. Zuerst hatte die Facebookseite „Bad Godesberg online“ über den Vorfall berichtet.

Wie Polizeisprecher Robert Scholten mitteilte, hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Grund dafür ist ein Hakenkreuz, das die Täter auf die Außenmauer eines Gebäudes aufsprühten. Die Sachbeschädigungen ereigneten sich zwischen 20 Uhr am Montag und 6 Uhr am Dienstag. „Zur Tatmotivation können wir bislang nichts sagen“, äußerte Scholten. Es seien in den vergangenen Jahren jedoch häufiger Fahrzeuge des Ordnungsamtes beschädigt oder mit Farbe beschmiert worden.

Auch das Presseamt der Stadt bestätigte, dass an Dienstfahrzeugen in der Vergangenheit bereits Reifen zerstochen oder Türschlösser mit Sekundenkleber zerstört worden sind. „Das ist ein Verhalten, das wir nicht tolerieren oder als schlechten Scherz abtun können“, betonte eine Sprecherin. Die Fahrzeuge würden nun vorsorglich vor der besser beleuchteten Rathauszeile abgestellt.

Die Polizei bittet um Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter 0228/150 zu melden.