Bandwettbewerb Toys2masters

Sieg dank starker Frauenstimme

Auch bei "toys2Masters" in der Klangstation: Die Band At Nine aus Datteln im Ruhrgebiet. FOTO: RONALD FRIESE

Auch bei "toys2Masters" in der Klangstation: Die Band At Nine aus Datteln im Ruhrgebiet.

BAD GODESBERG. Nach seinem Auftakt am 6. März in Hürth machte der überregionale Bandwettbewerb "toys2masters" am Mittwoch zum ersten Mal in diesem Jahr in der Klangstation Station. An seiner 21. Ausgabe nehmen diesmal mehr als 70 Bands aus Deutschland und dem europäischen Ausland mit.

Die Bonner Konzertreihe eröffneten mit At Nine, Louder Than Wolves, Memories of July, No Excuse, Redshift und Speaking Amps sechs Bands aus dem Alternative/Rock Genre.

Neben Bonn und Hürth sind Andernach und Aachen Austragungsort der Vorrunde. In Aachen seien wegen der Nähe zur Grenze viele Bands aus Belgien vertreten, in Andernach sei der Wettbewerb oft heavy-metal-lastig und die Auftritte in Bonn seien für ihn immer etwas Besonderes, sagte Organisator Cyrus Valentine.

"Weil Bonn unsere Heimat ist. Hier wurden die Idee und der Contest geboren", erzählte er. "Hier kommt die ganze Szene zusammen, man trifft altbekannte Gesichter, auch Leute, die in den Jahren davor mitgemacht haben. Das ist einfach wie eine große Familie in Bonn."

Sorgen ums Ausscheiden musste sich an diesem Abend noch niemand machen: In der Hinrunde können die Bands Punkte sammeln, aber noch nicht aus dem Wettbewerb fliegen.

Über den Tagessieg freute sich am Ende mit 128 Punkten Memories of July. Die vierköpfige Band aus Altenkirchen begeisterte das Publikum mit der klassischen Kombination aus Gitarre, Bass und Schlagzeug und, dank Sängerin Laura Langenbach, mit einer starken Frauenstimme. Auf Platz zwei und drei folgten No Excuse (116 Punkte) und Louder than Wolves (100).

Auf die Hinrunde folgt die erste Coaching-Phase, in der die Bands individuelle Beratung zu Themen wie Performance oder Songwriting erhalten. Nach der Rückrunde im Mai/Juni werden die besten 24 Bands ermittelt.

Auf eine weitere Coaching-Phase folgen Viertelfinale (September), Halbfinale (Oktober) und schließlich das Finale im Bonner Brückenforum (Dezember). Noch drei Mal gibt es "toys2masters" in der Hinrunde in der Klangstation: am 24., 25. und 26. März, jeweils ab 18.30 Uhr. Karten gibt es für fünf Euro an der Abendkasse.