Bruckner-Messe

Sänger für Chorprojekt gesucht

Das Vokalensemble Rheinviertel in Bad Godesberg sucht erfahrene Sängerinnen und Sänger.

05.08.2015 BAD GODESBERG. Das Vokalensemble Rheinviertel, das zuletzt im März in einem bewegenden Konzert Bachs Matthäus-Passion aufgeführt hatte, wendet sich nach den Sommerferien wieder der romantischen Chormusik zu und probt die Messe f-Moll und das Te Deum von Anton Bruckner.

Hierfür werden erfahrene Sängerinnen und Sänger gesucht, insbesondere Männerstimmen und hohe Soprane. Probenbeginn ist am Freitag, 4. September, um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Andreas, Rolandstraße 2. Die Proben für das Projekt finden in der Regel alle vierzehn Tage statt.

Anton Bruckner gehört zu den wichtigsten und innovativsten Komponisten der Romantik, sein Werk hat bis weit ins 20. Jahrhundert hinein großen Einfluss auf die Musikgeschichte ausgeübt. Seine bedeutendsten Werke sind die großartigen Sinfonien, die drei großen Messen und das Te Deum. "Die Messe f-Moll ist die dritte der großen Messen und gehört für mich zu den herausragenden Messvertonungen. Sie ist die äußerlich großartigste und innerlich gehaltvollste, in ihr vereinigen sich berückend schöne Momente mit feierlichen und fröhlichen Momenten", so Chorprojektleiter Daniel Kirchmann.

Bruckner setzt alle harmonischen und orchestralen Mittel der Zeit ein und erschafft eine sehr bewegende Komposition. Das Te Deum gilt als eines der bedeutendsten Chorwerke der Romantik und als Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens. Bruckner selbst bezeichnete es als "Stolz meines Lebens" und sagt: "Wenn mich der liebe Gott einst ruft und fragt: Wo hast du deine Talente, die ich dir gegeben habe? Dann halte ich ihm die Notenrolle mit meinem Te Deum hin und er wird mir ein gnädiger Richter sein."

Anmeldung und weitere Informationen bei Daniel Kirchmann unter E-Mail kirchmann@godesberg.com oder Tel. 0228 2278 8543. (ga)