5. Rheinviertel Duathlon in Plittersdorf

Olympiasiegerin Lena Schöneborn gibt den Startschuss

Auf die Plätze: Lena Schöneborn gibt den Startschuss für den Duathlon und läuft später selbst auch einen Kilometer mit.

Auf die Plätze: Lena Schöneborn gibt den Startschuss für den Duathlon und läuft später selbst auch einen Kilometer mit.

Plittersdorf. Als neuen Rekord mehr als 100 Teilnehmer, dazu noch eine Olympiasiegerin: Der 5. Rheinviertel Duathlon bietet aber noch eine Menge mehr und unterstützt soziale Projekte.

Einen neuen Teilnehmerrekord hat Stefan Rachow, Jugendreferent und Organisator des 5. Rheinviertel Duathlons der Bürgerstiftung Rheinviertel, kurz vor dem Startschuss vor der Kirche St. Evergislus vermeldet: "Mehr als 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene radeln und laufen heute für eine gute Sache mit."

Unter dem Motto "Zwei Füße, zwei Räder, ein Team - das WIR gewinnt" hatten die Veranstalter außerdem die Bonner Olympiasiegerin Lena Schöneborn gewinnen können, die nicht nur den Startschuss gab, sondern auch einen Kilometer selbst mitlief - trotz angeknackstem Fuß, wie sie sagte.

Die Moderne Fünfkämpferin aus Niederkassel, die bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 Gold holte, aktuelle Europa- und Weltmeisterin ist, aber leider in Rio de Janeiro als Weltranglistenerste leer ausging, freute sich, mit dabei sein zu können: "Eine tolle Initiative", lobte sie. "Denn alles, was die Kinder und Jugendlichen zur Bewegung bringt, ist super. Hier packt auch jeder mit an, das gefällt mir. Das macht hier alles einen sehr gemeinschaftlichen Eindruck", so Schöneborn, die mit 31 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften die erfolgreichste Athletin in der Geschichte dieser Sportart ist und beim Bonner SSF trainiert.

"Wir freuen uns sehr, dass wir eine so renommierte Sportlerin wie Lena Schöneborn für unsere Charityaktion gewinnen konnten", sagte Dechant Wolfgang Picken, Vorsitzender der Bürgerstiftung Rheinviertel.

Zu der Fahrrad- und Laufstaffel waren Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 15 Jahren eingeladen, aber auch Teams mit einem Erwachsenen und einem Jugendleiter konnten an den Start gehen. Für jede Altersklasse gab es entsprechende Kategorien und Preise. Auf der circa zweieinhalb Kilometer langen Fahrradstrecke sowie der einen Kilometer langen Laufstrecke entlang des Rheins wurde abwechselnd gestartet. Für jede gefahrene beziehungsweise gelaufene Runde suchten die Kinder Sponsoren, die einen selbst gewählten Betrag spendeten.

"Dank der Sponsoren DHL Deutsche Post und Bike Discount gibt es in diesem Jahr besonders tolle Preise zu gewinnen", sagte Rachow. "Sowohl unter den ersten 100 Anmeldungen als auch unter allen Teilnehmern am Veranstaltungstag wird ein nagelneues Fahrrad verlost. Karten für ein WM-Qualifikationsspiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft, ein Trikot und ein Fußball mit Originalunterschriften der Nationalspieler sowie Tickets für die Deutschen Tennis-Meisterschaften finden sich unter den Gewinnen."

Mit dem Erlös des Duathlons werden das Buchpatenprojekt der Unterstiftung "Für uns Pänz" an vier Grundschulen in Bad Godesberg und Jugendprojekte der Bürgerstiftung Rheinviertel gefördert. Während des Duathlons zeigten die Veranstalter Bilder und Videos der Ferienfreizeit auf Sylt, an der vor wenigen Wochen 170 Kinder und Jugendliche teilgenommen hatten.