Verstärkung für die Bürgerstiftung

Oliver Tiemann folgt auf Simon Löffler

Oliver Tiemann ergänzt den Vorstand der Stiftung.

Oliver Tiemann ergänzt den Vorstand der Stiftung.

Bad Godesberg. Die Bürgerstiftung Rheinviertel meldet eine Personalie: Oliver Tiemann ist neues Mitglied im Vorstand. Der 36-jährige promovierte Wirtschaftswissenschaftler folgt Simon Löffler, dem es aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich war, seine Aufgabe wahrzunehmen.

In seinem Beruf ist Tiemann im Bereich Unternehmensentwicklung/-strategie für einen großen Wohlfahrtsverband tätig. "Wenn die sozialen Nöte vieler Menschen komplexer und schwerer werden und staatliche Fürsorgesysteme an ihre Grenzen stoßen, dann ist es Zeit zu handeln" erklärt er sein Engagement in der Bürgerstiftung und ergänzt: "Als Neuzugezogene ist das Rheinviertel für meine Frau, unsere zwei Kinder und mich zur neuen Heimat geworden. Ich möchte mich mit meinem Engagement für die Initiativen und Projekte der Stiftung einsetzen, um den Lebensraum vor Ort und das soziale Miteinander positiv mitzugestalten." 

"Vor dem Hintergrund seiner bisherigen wissenschaftlichen Arbeit und seiner berufspraktischen Erfahrungen haben wir mit Herrn Dr. Tiemann einen ausgewiesenen Experten aus dem Gesundheitswesen für unsere Stiftungsarbeit gewonnen", sagt Stiftungsvorsitzender Wolfgang Picken.

Verschiedene Initiativen und Projekte der Bürgerstiftung widmeten sich Problemen und Herausforderungen, die durch Lücken in der gesundheitlichen Versorgung und pflegerischen Begleitung entstehen. Die Stiftung unterhält verschiedene hospizliche und palliativmedizinische Dienste, führt den ersten Inklusionskindergarten der Region und trägt einen heilpädagogischen Beratungs- und Förderdienst für Kinder.