Milljöhsitzung der Bergfunken

Mit dem Rollator aufs Muffendorfer Parkett

Der Elferrat der Bergfunken kommt als Seniorengruppe zur Jubiläumssitzung.

Der Elferrat der Bergfunken kommt als Seniorengruppe zur Jubiläumssitzung.

24.01.2016 Muffendorf. Die Große Karnevalsgesellschaft Bergfunken feiert ihr 70-jähriges Geschehen. Zum Jubiläum kam der Elferrat als Seniorengruppe auf die Bühne.

Welche Kreativität die Mitglieder der Großen Karnevalsgesellschaft Bergfunken an den Tag legen, wenn sie Karneval feiern, kann die Zuschauer schon zum Staunen bringen. Die vom Bergfunken-Präsident Cornelius Diehl als „Ü-Eier“ bezeichnete jüngste Bergfunken-Tanzgruppe war am Samstagabend bei der Milljöhsitzung nicht das erste Ü-Ei, was Begeisterung hervorrief. Die Mitglieder des Elferrates hatten sich aufgrund des Jubiläums der in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen feiernden Bergfunken überlegt, als Seniorengruppe auf die Bühne zu kommen. Und mitten im Getümmel versuchte sich Präsident Conny Diehl mit Rollator einen Weg zur Bühne zu bahnen, vergaß glatt die Blümchen zu werfen, holte dies aber schnell nach, als er seinen Elferrat dem Publikum vorstellte. Unter dem eigenen Vereinsmotto „De Esele mol frech, mol brav – 70 Jahr Bergfunken Alaaf“ wurde den Milljöhsitzungsgästen schließlich ein gelungenes Unterhaltungsprogramm geboten, angefangen von der Vorstellung der eigenen Tanzgruppen, dem Kinder- und dem Funkencorps sowie der Showtanzgruppe Eselsfünkchen. Als Gastkünstler brachten unter anderem Comedien Wolfgang Trepper, die Magic-Dancer-Showtanzgruppe, die Band Lupo und das Männerballett der Adendorfer Burgelfen die Kleine Beethovenhalle in Schwung. Leidenschaftlich gefeiert wurden Prinz Joachim und Godesia Martina bei ihrem Besuch. (Alfred Schmelzeisen)