Annaberger Straße in Bonn-Friesdorf

Mann fuhr ohne Führerschein, volltrunken und auf Drogen

Die illegale Herstellung von Kokain hat ein Allzeit-Hoch erreicht: 2017 wurden weltweit 1976 Tonnen der Droge hergestellt.

Ein Drogenschnelltest offenbarte, dass ein Autofahrer Kokain konsumiert hatte. (Symbolfoto)

BONN. Ein Autofahrer war am Samstagmorgen ohne Führerschein und mit 2,0 Promille in Bonn-Friesdorf unterwegs. Bei der Kontrolle stellte die Polizei zudem fest, dass der 30-Jährige Kokain konsumiert hatte.

Ohne Führerschein in der Tasche, dafür aber mit Drogen und 2,0 Promille Alkohol im Blut war ein 30-jähriger Autofahrer am Samstagmorgen auf der Annaberger Straße in Bonn-Friesdorf unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, überprüfte eine Streifenwagenbesatzung den Mann gegen 5 Uhr, wobei sich Hinweise auf Alkoholkonsum ergaben. Ein anschließender Alkotest ergab den genannten Wert.

Auf die Frage nach seinem Führerschein gab der Mann an, keine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen. Doch damit nicht genug der Verstöße des 30-Jährigen: Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest offenbarte, dass er Kokain konsumiert hatte. Die Polizei nahm den Mann mit auf die Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Autofahrer ein.