Sternsinger aus Bad Godesberg

Krone auf - und ab ins Kanzleramt

Sie fahren nach Berlin: (von links) Lilly Charlotte Hartmann, Catarina Fonseca Loureiro, Philipp Hill und Alexander von Thadden. FOTO: SCHMELZEISEN

Sie fahren nach Berlin: (von links) Lilly Charlotte Hartmann, Catarina Fonseca Loureiro, Philipp Hill und Alexander von Thadden.

BAD GODESBERG. Die Koffer sind gepackt, und die ganz besondere "Dienstreise" kann beginnen. Ziel für vier Bad Godesberger Jugendliche, die sich seit vielen Jahren in den katholischen Kirchengemeinden des Rheinviertels zu Beginn des neuen Jahres zwischen Hochkreuz und Hildegard-Kirche, Bundesstraße 9 und dem Rheinufer als Sternsinger engagieren, ist diesmal zusätzlich das Bundeskanzleramt in Berlin.

Voller Spannung erwarten die vier Sternsinger ihren Sondereinsatz. Lilly Charlotte Hartmann, 10, aus der fünften Klasse des Clara-Fey-Gymnasiums ist seit ihrem sechsten Lebensjahr als Sternsingerin unterwegs. Der 13-jährige Philipp Hill, Schüler der Jahrgangsstufe acht des Amos-Comenius-Gymnasiums und jetzt zum siebten Mal Sternsinger, gehört genauso wie Catarina Fonseca Loureiro, 15, von der Jahrgangsstufe neun der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule und Alexander von Thadden, 13, Schüler der Jahrgangsstufe acht der Otto-Kühne-Schule, zu den besonders eifrigen Sternsingern, die nach Berlin reisen dürfen.

Lob hat Stefan Rachow, der im Bad Godesberger Rheinviertel die Sternsinger-Aktion organisiert, nicht nur für die in festliche Gewänder gekleideten jungen Sternsinger übrig, die sich jetzt auf den Weg in die Bundeshauptstadt begeben, sondern auch für die rund 200 Kinder und Jugendlichen aus dem Rheinviertel sowie deren Begleiter, die Eltern.

Bei Bundeskanzlerin Angela Merkel werden die vier Bad Godesberger Sternsinger stellvertretend für das Erzbistum Köln vorbeischauen und zum Kreis der ausgewählten 108 Sternsinger aus allen 27 katholischen deutschen Diözesen gehören.

Unter dem Motto "Krone auf - und ab ins Kanzleramt!" hatten sich die Kirchengemeinden im Rheinviertel am Wettbewerb beteiligt und mit dem Lösungswort "Krone" und natürlich viel Glück bei der Auslosung die Teilnahme zum Besuch bei der Bundeskanzlerin gesichert. Der Empfang für die Kinder und Jugendlichen im Bundeskanzleramt findet zum 31. Mal statt, und jedes Jahr bringen die Sternsinger dort ihren Segen "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" am Eingang des Bundeskanzleramtes an. Rund 30 000 Euro hatten die Sternsinger vergangenes Jahr im Rheinviertel gesammelt.