Feuerwehreinsatz an der B9

Godesberger Tunnel war nach Rauchalarm gesperrt

In der bergseitigen Röhre des Bad Godesberger Straßentunnel (rechts) ist die Trennwand für den Gegenverkehr fertig.

Archivfoto.

Bad Godesberg. Der Godesberger Tunnel ist am Sonntagmittag zeitweise gesperrt worden. Die Feuerwehr war wegen einer Rauchentwicklung alarmiert worden.

Der Godesberger Tunnel ist am Sonntagmittag zeitweise gesperrt worden. Grund dafür war eine unklare Rauchentwicklung, wie die Feuerwehr auf Nachfrage mitteilte. Nach der Alarmierung konnten die Einsatzkräfte vor Ort allerdings keinen Rauch mehr feststellen. Der Einsatz ereignete sich gegen 12 Uhr. Der Tunnel war für etwa eine halbe Stunde gesperrt, bevor das Bonner Tiefbauamt die Strecke wieder freigab.

Wie Augenzeugen berichteten, waren einige Fahrzeuge trotz rot leuchtender Ampel in den Tunnel und teils rückwärts wieder herausgefahren.