Rheinhotel Dreesen

Godesberger Feuerwehr feiert 125-jähriges Bestehen

Zu dem Festakt anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Godesberger Feuerwehr im Rheinhotel Dreesen kamen zahlreiche Gratulanten, darunter auch Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann.

BAD GODESBERG. Im Rahmen eines Festabends im Rheinhotel Dreesen hat der erst seit zwei Jahren bestehende Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Godesberg das 125-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr mit den Mitgliedern der aktiven Abteilung, der Alters- und Ehrenabteilung sowie der Jugendfeuerwehr gefeiert.

Zu den Gratulanten gehörten seitens der Berufsfeuerwehr Bonn dessen stellvertretender Leiter Carsten Schneider sowie für den Stadtbezirk Bad Godesberg Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann. Und auch die jahrzehntelangen freundschaftlichen Verbindungen zur Feuerwehr im österreichischen Schwertberg wurden deutlich.

Von dort gehörten der neue Einheitsführer Christian Pree, sein Vorgänger Rupert Dorninger sowie weitere Feuerwehr-Mitglieder zur Abordnung der Gratulanten. Der Löscheinheitsführer der Freiwilligen Feuerwehr Bad Godesberg, Marc Simon, ging in seiner Begrüßungsrede auf die Geschichte und Entwicklung der Feuerwehr in den vergangenen 125 Jahren näher ein.

Nach einem Großbrand in einem Kolonialwarengeschäft an der Koblenzerstraße erkannten seinerzeit Bürgermeister Anton Dengler und Sanitätsrat Dr. Hans Schwann, dass die Tagelöhner und Ackerwirte nicht augenblicklich zur Stelle waren, um mit bis dato eingesetzten einfachen Handruckspritzen die Brände zu löschen.

So fand am 23. März 1889 die Gründungsversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Godesberg statt. In einer reichhaltig bebilderten Chronik haben die heutigen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr die Geschichte ihrer Vorgänger aufgearbeitet. Marc Simon berichtete so auch von zahlreichen größeren Einsätzen der vergangenen Jahrzehnte.

Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann ging auf die ehrenamtliche Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr ein und lobte die Bedeutung der Jugendfeuerwehr, "in der der Grundstein für so manche spätere Feuerwehraktivität gesetzt wird". Als Geschenk brachte sie eine neue Bad Godesberg-Fahne mit.

Carsten Schneider, stellvertretender Amtsleiter der Berufsfeuerwehr Bonn, ging auf die Epochen der Feuerwehrgeschichte, die Kommunale Neuordnung 1969 und die überörtliche Zusammenarbeit der Feuerwehren ein. Im Auftrag des Landes NRW überreichte er der Löscheinheit eine Ehrenurkunde zum besonderen Jubiläum.

Zu den Gratulanten des Festabends gehörte zusätzlich als Vertreter der Feuerwehr Schwertberg deren Leiter Christian Pree. Zum Unterhaltungsprogramm des Festabends gehörten Auftritte von Büttenredner Willi Armbröster, des Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter, des Männerballetts der Alten Kameraden Oberkassel, das Zwiegespräch von Harry und Chris sowie die Musikeinlage der Band "Brass & Spaß".