Koblenzer Straße gesperrt

Feuerwehreinsatz in Hühnchen-Imbiss in Bad Godesberg

Bad Godesberg. Am späten Samstagabend ist in Bad Godesberg ein Feuer in einem Imbiss für Hühnchen-Gerichte gemeldet worden. Die Koblenzer Straße war vollständig gesperrt.

Zu einem Einsatz musste am Samstagabend gegen 21.30 Uhr die Feuerwehr in der Godesberger Altstadt ausrücken. In einem Haus an der Koblenzer Straße, in dem ein Imbiss für Hühnchen-Gerichte seine Gerichte anbietet, war ein Feuer gemeldet worden.

Daher rückte ein größeres Aufgebot von über 25 Wehrleuten der freiwilligen Feuerwehr und der Berufswehr an, auch die Drehleiter war vor Ort. Die Koblenzer Straße musste wegen des Einsatzes in dem Bereich komplett gesperrt werden.

Laut Feuerwehr-Einsatzleiter Heiko Basten hatte es im Keller des Hauses gebrannt. Nach Auskunft der Leitstelle der Bonner Polizei heute Morgen, sei es allerdings nichts Gravierendes gewesen. Vielmehr habe es sich um einen Kleinstbrand gehandelt, den man mit einem Eimer Wasser habe löschen können.

Es sei weder jemand verletzt worden, noch habe es einen größeren Sachschaden gegeben, teilte der leitender Beamte der Leitstelle auf Anfrage mit. Mit Hochdrücklüftern sorgten die Wehrleute dann dafür, dass sich der Rauch aus dem Gebäude wieder verzog