Empfang in der GA-Zweigstelle

Ein Tanz mit den Stadtsoldaten

Godesberg Alaaf: Die Stadtsoldaten statten der GA-Zweigstelle einen Besuch ab.

27.02.2014 BAD GODESBERG. Jetzt ist es endlich raus, warum die Stadt die Koblenzer Straße neu gepflastert hat: Damit die Godesberger Stadtsoldaten endlich Platz zum Tanzen haben, wenn sie der GA-Zweigstelle den traditionellen Weiberfastnachtsbesuch abstatten.

Als das staatse Korps sich mit Musik und den Schlägen der dicken Trumm ankündigte, zog es das Team um Zweigstellenleiterin Monika Pütz (auf dem Foto mit roter Nase) natürlich sofort nach draußen. Der Ehrenvorsitzende Horst Effelsberg (rechts) und der Vorsitzende Dieter Nussbaum (4. von links) verliehen Stadtsoldaten-Orden und sind jetzt selbst Träger des GA-Hausordens. Was mit Säbelrasseln begonnen hatte, endete mit Bützje und süßen Berlinern. (koe)