Benefiz-Aktion in Bad Godesberg

Ein Geschenkeberg so hoch wie der Eiffelturm

Initiatoren der Benefizaktion „Sternenlicht“ wollen 3000 Weihnachtswünsche erfüllen.

Bald ist es wieder so weit: Kurz vor Weihnachten versucht „Supernova-Godesberg“ wieder, Weihnachtswünsche wahr werden zu lassen. Bei der von der Bad Godesberger Kooperationsgruppe organisierten Benefizaktion „Sternenlicht“ werden nämlich die Wünsche der Kinder und Jugendlichen im Hermann-Josef-Haus der Caritas von einzelnen Spendern erfüllt. Dabei haben die Organisatoren in diesem Jahr etwas zu feiern, denn die Spendentradition geht mittlerweile schon in die 15. Runde.

Aus diesem Anlass hat sich das Team um Initiatorin Lilo Franzen ein außergewöhnliches Ziel gesetzt. „Seit der Gründung von 'Supernova-Godesberg' im Jahre 2003 wurden insgesamt 2840 Geschenke im Gesamtwert von 65 000 Euro an die Kinder übergeben“, so Franzen. „Dieses Weihnachten wollen wir schließlich die 3000 übertreffen.“ Bei einer durchschnittlichen Höhe von elf Zentimetern pro Päckchen könnte man dann die Spitze des Eiffelturms erreichen, wenn alle Pakete aus den vergangenen 15 Jahren aufeinandergestapelt würden, rechnet Franzen vor.Ziel sei es also, bis zum Fest rund 200 Geschenke für die Kinder und Jugendlichen zu organisieren, um dem diesjährigen Motto des Sternenlichts – „Supernova-Godesberg erklimmt zum 15. Geburtstag die Spitze des Eiffelturms“ – gerecht zu werden.


Plakat als PDF

Die Aktion beginnt am 8. November und dauert bis zum 13. Dezember. In dieser Zeit können sich die Spender aus sechs Godesberger Geschäften jeweils einen Wunschzettel mitnehmen und den darauf festgehaltenen Wunsch erfüllen. Dabei ist eine preisliche Obergrenze von maximal 15 Euro pro Präsent festgesetzt. Die Schenkenden und die Beschenkten bleiben bei der Aktion allerdings anonym. Bei der Gestaltung der Wunschzettel sind die 200 Bewohner des Hermann-Josef-Hauses selbst kreativ geworden und haben bunte Sterne aus Pappe ausgeschnitten sowie aufwendig verziert. Die auf den sternförmigen Karten verewigten Wünsche könnten unterschiedlicher nicht sein. „Ich wünsche mir etwas Süßes“, schreibt ein zehnjähriger Junge auf die Sternkarte, während sich ein neunjähriges Mädchen einen Tischtennisschläger und die dazugehörigen Bälle wünscht.

Weitere Infos zur Aktion finden Sie auf Supernova-Godesberg.de.