Polizei ermittelt nach Überfall

Edeka-Angestellte in Lannesdorf mit Waffe bedroht

Symbolbild

Symbolbild

Bonn. Zwei maskierte Räuber bedrohten am Montagabend die Kassiererin der Edeka-Filiale in Lannesdorf. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise.

Zwei maskierte Männer haben am Montagabend den Edeka-Markt in Bonn-Lannesdorf überfallen. Polizeisprecher Frank Piontek teilte auf Anfrage mit, dass die noch unbekannten Täter kurz vor Ladenschluss gegen 19.50 Uhr in den Supermarkt am Kirchberg kamen, eine Kassiererin bedrohten und die Herausgabe von Bargeld forderten. Die Frau kam der Forderung jedoch nicht nach.

Als weitere Mitarbeiter auf die Situation aufmerksam wurden, ließen die Verdächtigen von ihrem Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute in Richtung Lyngsbergschule.

Zeugenaussagen zufolge soll einer der beiden Täter etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß sein. Der Mann habe eine schmale Statur, trug eine graue Wollmütze mit Sehschlitzen, ein helles Oberteil sowie eine dunkle Hose. Der Mann soll Deutsch mit Akzent gesprochen haben. Die zweite Person war ebenfalls etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und von schmaler Statur. Er trug eine schwarze Mütze, einen schwarzen Schal über dem Gesicht und dunkle Kleidung.

Eine Fahndung nach den Männern lief bislang erfolglos. Die Krimimalpolizei bittet daher um Hinweise: Wem sind am Montagabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe aufgefallen? Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0228/150 entgegen.