Buchpaten gesucht

Die Lust am Lesen wecken

An der Beethovenschule hat sich das Modell bewährt: Nikolas versteht sich gut mit seinem Buchpaten Wolfgang Hachtel.

BAD GODESBERG. Das Familienzentrum Burgviertel und die Burgschule suchen für Februar 2015 Buchpaten für Kinder der 1. und 2. Schulklasse. Das Buchpatenprojekt soll ausgeweitet werden, nachdem es an der Beethovenschule und an der Donatusschule ein Erfolg ist.

Mit dem Projekt sollen Kinder mit Unterstützungs- und Förderbedarf begleitet werden aber auch Kinder, denen die deutsche Sprache Schwierigkeiten bereitet. Die Kinder treffen sich eine halbe Stunde pro Woche vormittags mit ihrem Paten in den Räumlichkeiten der Burgschule. Dort schauen sie sich ein vom Kind selbstausgewähltes Buch an, lesen dieses und sprechen über den Inhalt. In dem Maße, wie die Lesekompetenz der Kinder wächst, übernehmen sie schließlich selbst das Vorlesen.

Die Bücher werden von der katholischen öffentlichen Bücherei zur Verfügung stellt. Die Kinder bekommen im Rahmen der Teilnahme am Projekt auch einige Bücher geschenkt, die von der Stiftung "Für uns Pänz", einer Unterstiftung der Bürgerstiftung Rheinviertel, finanziert werden. Durch das gemeinsame Lesen und Erzählen über Bilder- und Lesebücher wird den Kindern die Welt der Bücher näher gebracht, ihr Selbstbewusstsein gestärkt und sie erfahren Wertschätzung und Interesse an ihrer Person und ihrem Leben.

"Wir freuen uns auf dieses Kooperationsprojekt mit dem Familienzentrum Burgviertel und auf die Ehrenamtlichen, die unseren Grundschülern ihre Zeit und Aufmerksamkeit schenken möchten", so Heidi Hauser-Nagel, Rektorin der katholischen Burgschule. Wer Freude am Umgang mit Grundschulkindern sowie an Büchern und einen am Wohl des Kindes orientierten und interessierten Umgang mit Kindern hat, ist als Buchpate für die Burgschule der Richtige. Erwartet wird von den Buchpaten die Bereitschaft, sich etwa 30 Minuten pro Woche mit dem Patenkind zu treffen und die Patenschaft für mindestens ein Jahr zu übernehmen.

Start des Buchpaten-Projektes ist nach Karneval, ein erstes Treffen der Paten mit den Verantwortlichen der Burgschule ist für Februar geplant.

  • Interessenten an einer Buchpatenschaft können sich bei Koordinatorin Eva Kons-Gierlich kons@godesberg.com oder Telefon 0228/36 83 42 22 melden