„Personal Assistants Rheinland“

Chefsekretärinnen im Casino Royal

Treff der Chefsekretärinnen in der Redoute: Die Macherinnen (von links) Ruth Kitz, Annette Mazza, Eva Poerters, Birgit Gruß und Uschi McCready freuen sich über James Bond-Double Chris Mennen.

Treff der Chefsekretärinnen in der Redoute: Die Macherinnen (von links) Ruth Kitz, Annette Mazza, Eva Poerters, Birgit Gruß und Uschi McCready freuen sich über James Bond-Double Chris Mennen.

27.01.2016 Bad Godesberg. 150 Frauen des Netzwerks „Personal Assistants Rheinland“ feiern in der Bad Godesberger Redoute eine 007-Party.

Standesgemäß wurden am Dienstagabend rund 150 Chefsekretärinnen aus der Region Bonn/Köln auf der „007 Party“ des Bonner Chefsekretärinnen-Netzwerks „PA Rheinland“ in der Redoute von einem James-Bond-Double begrüßt und mit einem prickelnden Gruß empfangen. Anschließend wurden die Frauen in den Gartensaal der Redoute geführt, der für die Veranstaltung zum „Casino Royal“ umfunktioniert wurde.

Dort hatte das Spielcasino Bad Neuenahr einen großen Roulette-Tisch mit Croupier platziert. „Allerdings wird hier nur Spielgeld eingesetzt“, sagte PA-Rheinland- Geschäftsführerin Eva Poerters. Bond-Filmmusik und eine zum Motto passende Dekoration sorgten außerdem rund um den Roulette-Tisch für ein entsprechendes Ambiente für diverse PA-Rheinland-Partner, die ihre Unternehmen präsentierten.

Das PA-Rheinland-Event rund um den berühmten Filmhelden James Bond unter dem Motto „PA-Rheinland meets 007“ feierte mit der Veranstaltung im kurfürstlichen Ballhaus auch ein kleines Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal trafen sich die Damen zum Top-Event. „Die erste Veranstaltung im Jahr 2005 haben wir auch in der Redoute gemacht“, erzählte Poerters, „deshalb ist es besonders schön, wieder hierher zurückzukommen.“

Die Personal Assistants Rheinland sind ein aus mehr als 600 Chefsekretärinnen/Assistentinnen bestehendes Netzwerk aus der Region Bonn/Köln, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Damen aus den Chefetagen der vielen regionalen Unternehmen miteinander zu vernetzen, Kommunikation zu schaffen und Kooperationen auszubauen.

„Diese Intention wird durch viele kleinere Veranstaltungen und das alljährliche große Chefsekretärinnen-Treffen unterstützt, bei denen sich die Personal Assistants in angenehmer Atmosphäre und mit unterhaltsamen Highlights auf hohem Niveau treffen und austauschen können“, erläuterte Poerters. Viele regionale Unternehmen bieten den Personal Assistants diverse Kooperationsmöglichkeiten, Angebote und Sonderkonditionen an, und auch eine Jobbörse hält am Jobwechsel interessierte Assistentinnen mit aktuellen Angeboten auf dem Laufenden.

Ab 20 Uhr ging es in den festlich geschmückten Beethovensaal, wo casino-mäßig geschmückte Tische zum gemütlichen Teil des Abends mit kulinarischen Highlights einluden. Joelle McCready performte außerdem die bekanntesten Bond-Songs und die Tanzschule Lepehne-Herbst präsentierte eine filmreife Tanzeinlage. Eine große Tombola mit vielen Preisen krönte den Abschluss des Abends. (Michael Wenzel)