"Gespräche über den Gartenzaun"

Bonner Sopranistin Katharina Wingen trat in Mehlem auf

Dicht besetzt ist die Terrasse der Mehlemer Seniorenresidenz beim Konzert von Katharina Wingen (links) und Alfred Koutny.

MEHLEM. Begeistert lauschten die Gäste am Samstag dem Gesang der bekannten Sopranistin Katharina Wingen im Garten der Seniorenresidenz Kursana Villa Bonn Camphausen.

Die gebürtige Bonnerin präsentierte dem Publikum gemeinsam mit Alfred Koutny an Keyboard und Akkordeon romantische Garten- und Frühlingspoesie aus Büchern, witzige Tratschereien und Erzählungen. Umrahmt mit klassischer Musik von Johannes Brahms bis Mendelssohn Bartholdy.

Auch Volkslieder waren dabei. Bei "Mein kleiner grüner Kaktus" von den Comedian Harmonists sang das Publikum leise mit. Aber auch "In mir klingt ein kleines Lied" nach der Melodie von Frederic Chopin oder "Ich weiß nicht was, soll das bedeuten" nach Heinrich Heine begeisterte die rund 60 Gäste und Bewohner des Hauses.

Das Publikum dankte es den Künstlern mit viel Applaus. "Im Rahmen der literarischen Halbwoche »Rund um den Gartenzaun« und unserer Konzertreihe Vier-Jahreszeiten konnten wir Frau Wingen für diese Veranstaltung gewinnen. Wir freuen uns sehr", erklärte Pflegedienstleiterin Claudia Römer.

"Im Herbst endet diese Reihe mit dem russischen Künstler Vladimir Mogilevsky. Unser Kulturtreff wird gut angenommen, auch nächstes Jahr wird diese Reihe wieder stattfinden. Andere Veranstaltungen wie beispielsweise Lesungen, Vorträge oder Kunstausstellungen sind ebenfalls sehr beliebt und dies nicht nur bei unseren Bewohnern. Bei uns ist immer etwas los", sagte Römer erfreut.

Wingen ist Gründerin und Intendantin der Kammeroper Leipzig und hat unter anderem bei Kammersängerin Edda Moser an der Musikhochschule Köln studiert. Ihre Abschlussprüfung absolvierte sie an der Deutschen Oper in Düsseldorf und wird seitdem europaweit an großen Bühnen engagiert. Auch ist sie Meisterschülerin der Kammersängerin Rachel Yakar.

Seit Anfang 2013 ist Wingen als freischaffende Drehbuchautorin für das Dehnburger Hoftheater in Nürnberg tätig. Das letzte Konzert der Reihe Vier-Jahreszeiten findet am Donnerstag, 10. Oktober, in der Kursana Villa Bonn statt. Die Karten kosten sechs Euro und sind unter der Rufnummer 0228/ 3 29 60 erhältlich. Die Einnahmen sollen zum Jahresende einem guten Zweck gestiftet werden.