Große Anteilnahme

Bewegende Trauerfeier für Niklas P.

Bad Godesberg. In der Kirche Sankt Marien in Bad Godesberg hat am Vormittag der Trauergottesdienst für Niklas P. stattgefunden. Im Anschluss daran fand die Beisetzung auf dem Burgfriedhof statt.

Dechant Wolfgang Picken würdigte den aus Bad Breisig (Kreis Ahrweiler) stammenden 17-Jährigen als „höflichen und humorvollen Menschen“, der „am liebsten mit Kappe und Kopfhörern unterwegs“ gewesen sei.

Vor den etwa 500 Trauergästen in der voll besetzten Marienkirche warf der Geistliche die Frage auf: „Wie ist es möglich, dass Menschen aus unserer Gesellschaft zu so etwas fähig sind? Wir schulden als Staat, Kirche und Gesellschaft Niklas das Versprechen, dass so etwas nie wieder passiert!“ Unter den Trauergästen waren der Bonner Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (CDU) und der Kölner Weihbischof Ansgar Puff.

Die Exequien begannen mit einem Lied des Bonner Rapp-Musikers Djaspora. Der junge Künstler senegalesischer Abstammung hatte das Lied bereits am Todestag von Niklas komponiert und ins Netz gestellt. Musikalisch wurde der Gottesdienst zudem vom Gospelchor „Spirit of Gospel“ der Katholischen Kirchengemeinde im Südviertel von Bad Godesberg und mit Werken für Saxophon und Orgel gestaltet. Die musikalische Gesamtleitung hatte Seelsorgebereichsmusiker Daniel Kirchmann.

Im Anschluss an den Gottesdienst folgt eine Prozession zum Burgfriedhof, auf dem die Beisetzung stattfindet. Wir haben über die Trauerfeier in unserem Live-Blog berichtet (s.u.).