Bürgerstiftung Rheinviertel

Benefizkonzert mit preisgekrönten Musikern

BAD GODESBERG. Bürgerstiftung Rheinviertel eröffnet ihr Jubiläumsjahr mit dem Gastspiel eines neuen Trios.

Als Auftaktkonzert zu einer internationalen Tournee und erstmalig in dieser Formation gibt das Kammermusiktrio Julian Steckel (Violoncello), Paul Meyer (Klarinette) und Éric le Sage (Klavier) am Samstag, 31. Januar, ein Konzert in Bad Godesberg. Auf dem Programm in der Kirche St. Hildegard stehen das "Gassenhauer Trio" von Ludwig van Beethoven sowie Werke von Johannes Brahms, Gabriel Fauré und Nino Rota. Der Erlös des Benefizkonzerts, ausgerichtet von der Bürgerstiftung Rheinviertel, kommt zahlreichen Jugendprojekten der Stiftung zugute.

Seit dem Gewinn des ersten Preises beim Internationalen ARD-Wettbewerb 2010 zählt Julian Steckel zu den international gefragtesten Cellisten. Paul Meyer ist einer der derzeit bekanntesten Solo-Klarinettisten Frankreichs und spielte bereits mit namhaften Orchestern auf allen Kontinenten. Der an der Hochschule für Musik in Freiburg lehrende Éric le Sage spielt weltweit als Solist und Kammermusiker mit den renommiertesten Orchestern und Dirigenten wie Stéphane Denève oder Sir Simon Rattle. Für die drei Musiker ist der Benefizabend der Beginn einer Konzertreihe auf großen Bühnen. Die Premiere in der Mehlemer Sankt-Hildegard-Kirche stellt somit ein Höhepunkt im zehnten Jubiläumsjahr der Bürgerstiftung Rheinviertel dar. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr.

Info: Karten zum Preis von 25 Euro gibt es unter anderem in den Bonnticketshops der GA-Zweigstellen, in der Parkbuchhandlung, Koblenzer Straße, der Villa Godesberg, Mirbachstraße, in der Turmapotheke, Plittersdorfer Straße, im Cafe Nick, Tannenallee, sowie in den Pfarrbüros Plittersdorf, Hardtstraße, und Rüngsdorf, Rolandstraße.