In der Kirche St. Marien

Benefizkonzert mit Mendelssohns "Lobgesang"

Das Vokalensemble Rheinviertel beim Probenwochenende für das Benefizkonzert.

Das Vokalensemble Rheinviertel beim Probenwochenende für das Benefizkonzert.

Bad Godesberg. Das Vokalensemble Rheinviertel probt für Auftritt am 28. April in St. Marien

Das Vokalensemble Rheinviertel probt zurzeit mit Chorleiter Daniel Kirchmann für ein Benefizkonzert am Samstag, 28. April, um 19.30 Uhr in der Kirche St. Marien, Burgstraße 45.

Auf dem Programm stehen das "Gloria" des zeitgenössischen Komponisten John Rutter und die 2. Sinfonie "Lobgesang" des Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy. Die rund 100 Sängerinnen und Sänger werden vom Düsseldorfer Symphonieorchester "Camerata Louis Spohr" begleitet, die Solopartien übernehmen die Sopranistinnen Esther Hilsberg und Kelsey Frost Steele sowie Tenor Henning Jendritza.

Beim Probenwochenende übte sich der Chor Rhythmus, harmonischen Klangfarbe und auch Gruppendynamik. "Das Thema des Konzerts soll mit Gloria und Lobgesang. Wir wollten einen musikalischen Kontrast zu den vergangenen Jahren setzen", sagte Kirchmann.

Für die vorherigen Konzerte hatte er melancholische Musik ausgewählt, die für die Passionszeit typisch ist. Darunter waren Stücke von Johannes Brahms, Mozarts "Requiem" oder Johann Sebastian Bachs "Matthäus-Passion".

Bis zum Konzert werden die werke bis ins Detail geprobt. Dabei darf auch der Spaß mit witziger Kritik vom Chorleiter nicht fehlen, wenn die Sänger gelegentlich Konzentrationsschwäche zeigten oder die Tonlage verfehlten. Fulminante Chorsätze "Die Nacht ist vergangen!" und "Alles, was Odem hat, lobe den Herrn" werden gemeinsam mit dem Orchester noch mehr Wirkung entfalten.

Als Schirmherr unterstützt der Bonner CDU-Europaabgeordnete Axel Voss das Benefizkonzert. Der Erlös kommt den Hospizen, die in den Altenheimen St. Vinzenzhaus und CBT-Wohnhaus Emmaus integriert sind, sowie dem ambulanten Palliativdienst der Bürgerstiftung Rheinviertel zugute.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen: Tickets gibt es zum Preis von 25 Euro, ermäßigt zehn Euro in den Bonnticket-Shops der GA-Zweigstellen, in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Rheinviertel sowie in den Pfarrbüros Plittersdorf, Rüngsdorf, Mehlem, Muffendorf und Bad Godesberg. Es gilt freie Platzwahl, der Empfang ist im Preis inklusive.