Bürgerstiftung Rheinviertel feiert traditionelle Benefizveranstaltung mit der Band Handmade

"Bönnsch am Rhein" mit viel Musik

Die Band "Handmade" sorgt für Partystimmung.

Die Band "Handmade" sorgt für Partystimmung.

Plittersdorf. Ein lauer Sommerabend, dekorierte Tische, gutes Essen und tolle Musik von der Band "Handmade" waren die Zutaten zu einem gelungenen Abend.

Rund 300 Besucher wohnten der traditionellen Benefizveranstaltung "Bönnsch am Rhein" der Bürgerstiftung Rheinviertel im Pfarrgarten von Sankt Evergislus bei.

Neben dem Vorsitzenden Pfarrer Wolfgang Biedaßek begrüßte die ehemalige Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann den neuen Ehrenvorsitzenden des Kuratoriums, Stadtdechant Wolfgang Picken, und Schirmherrn Jens Groß, zugleich Schauspieldirektor der Stadt.

Die Position als Schauspieldirektor habe er im letzten Jahr mit dem Ziel übernommen, Bad Godesberger Bürger mit seiner Arbeit zu erreichen. Frank und frei gab der Schirmherr zu, dass er mit der Kirche sonst nicht viel am Hut habe. "Aber die Arbeit der Kirche hier und das große Engagement der Menschen halte ich für etwas ganz Großartiges. Das möchte und werde ich unterstützen", so Groß.

Schon in der ersten Zusammenarbeit beim Theaterfest habe er ein beeindruckendes Miteinander erlebt und wolle die Zusammenarbeit mit der Gemeinde zukünftig ausbauen.

Zudem wolle er "alles dafür tun, dass niemand mehr das Schauspielhaus in Bad Godesberg in frage stellt." Die meisten Menschen und Firmen, die zum alljährlichen Gelingen dieses Abends beitragen, tun dies ohne Entgelt oder gegen Kostendeckung, berichtete Schwolen-Flümann.

"115 000 Euro benötigen wir jedes Jahr, um unsere breit gefächerte Jugendarbeit zu erhalten", erinnerte die ehemalige Bezirksbürgermeisterin an einen wichtigen Aspekt des Abends. Die beiden Sammelschweinchen "Wolfgang" und "Frederike" wanderten in der Hoffnung auf Spenden durch die Reihen.

Besucherin Barbara Vitt wohnt seit 2013 im Stadtteil und hatte einige Male von der Veranstaltung gehört, aber nie die Gelegenheit gehabt, teilzunehmen. So genoss sie zum ersten Mal den Abend bei "Bönnsch am Rhein". "Die Stimmung ist gut, die Band ist toll und das Essen lecker", fasste sie zusammen.