Unfall in Godesberg

Autofahrer hat 2,8 Promille im Blut

HEIDERHOF. 2,8 Promille hatte ein 55-Jähriger, der am Montag einen Unfall am Heiderhof verursacht hat. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann um 7.50 Uhr mit seinem Auto nach Bad Godesberg unterwegs.

In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Auto und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit dem Wagen einer 40-Jährigen zusammen. Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

Die Polizisten, die zu dem Unfall gerufen worden waren, stellten fest, dass der 55-Jährige nach Alkohol roch. Sie führten einen Alkotest durch.

Nachdem sie das Ergebnis gesehen hatten, wurde dem Mann auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde ein Strafverfahren gegen den 55-Jährigen, der nun erst einmal ohne Führerschein auskommen muss, eingeleitet. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf insgesamt 12000 Euro.