Unterstützung für Bedürftige

Altes Gold wird bares Geld

Zahnärzte Bernd Milbrodt und Dorothee Haentjes

Die Zahnärzte Bernd Milbrodt und Dorothee Haentjes.

Bad Godesberg. Ein dickes Ausrufezeichen der Solidarität mit den bedürftigen Senioren in Bonn und der Region haben Patienten und Ärzte der Gemeinschaftspraxis Dr. Dorothee Haentjes und Bernd Milbrodt in Bad Godesberg gesetzt. Über zwei Jahre sammelten sie Zahngold für den guten Zweck.

Dabei wurde der beachtliche Wert von 9252,47 Euro erreicht, den die beiden Zahnärzte auf 10 000 Euro aufstockten und nun an die Aktion Weihnachtslicht spendeten.

Die Kosten für die Analyse übernahm die Hanauer Firma Heraeus Kulzer, so dass der gesamte Erlös ans GA-Hilfswerk ging. In der modernen Zahnheilkunde werde zunehmend auf Metall verzichtet, da viele Patienten unter Unverträglichkeiten litten. "Wir sind als Praxis auf die Behandlung von Materialunverträglichkeiten spezialisiert, so dass bei uns mehr Edelmetall zusammenkommt als in anderen Praxen. Wir fragen die Patienten bei jeder Entfernung, ob sie das Altgold mit nach Hause nehmen oder spenden wollen. Die meisten entscheiden sich fürs Spenden", sagt Haentjes.

"Wir haben uns für das Weihnachtslicht entschieden, weil es eine seriöse Einrichtung ist, bei der jeder Cent den Bedürftigen zugutekommt. Das unterstützen unsere Patienten in starkem Maße, damit sie etwas für die Menschen in ihrer direkten Nachbarschaft tun können", so Haentjes. "Wir danken unseren treuen Patienten für ihre Großzügigkeit und dem GA für die Aktion Weihnachtslicht, die eine wichtige Hilfe für bedürftige Menschen darstellt", so Milbrodt.