Benefizkonzert in Lannesdorf

„The Spirit of Gospel“ begeistert

Mit seiner Hymne "The Spirit of Gospel" eröffnet der Chor "Spirit of Gospel" das Benefizkonzert in der Lannesdorfer Herz-Jesu-Kirche.

Mit seiner Hymne "The Spirit of Gospel" eröffnet der Chor "Spirit of Gospel" das Benefizkonzert in der Lannesdorfer Herz-Jesu-Kirche.

Lannesdorf. Ein großer Erfolg war am Sonntagnachmittag das Konzert des Bad Godesberger Gospelchores „Spirit of Gospel“ in der vollen Herz-Jesu-Kirche. Alles für den guten Zweck.

Pfarrer Wolfgang Picken, Vorsitzender der Bürgerstiftung Rheinviertel, stellte den Benefizgedanken des Konzertes zugunsten des Ambulanten Palliativdienstes in den Vordergrund. Seit zwei Jahren wird der Dienst im Stadtbezirk von zwei speziell ausgebildeten Schwestern organisiert. „60 Menschen werden aktuell betreut“, sagte Picken.

Schirmherr Professor Georg Nickenig lobte die Bürgerstiftungsaktivitäten zugunsten der Menschen auf ihrem letzten Lebensweg. Dann läutete Michael Langenbach-Glintenkamp mit dem von ihm gegründeten Gospelchor das einstündige Konzert ein. Los ging es mit der von Petra Glintenkamp komponierten Chorhymne „The Spirit of Gospel“.

Die rhythmischen Songs – darunter bekannte Kompositionen wie „Down by the Riverside“, „Amazing Grace“ und „Freedom is a voice“ von Bobby McFerrin – wurden mit viel Applaus belohnt. Um die Aussagekraft der Stücke zu verstärken, unterstützten die 70 Sänger ausgewählte Songs durch einstudierte Choreografien.