Kneipen-Quartett für Bonn

Wer hat den längsten Tresen?

32 Bonner Kneipen, Cafés und Clubs werden im Quartettspiel vorgestellt. Auch die Preise sind ein Vergleichsmerkmal.

BONN. Frisch zugezogene Bonner, die nicht recht wissen, wo sie künftig ihr Feierabendbier trinken sollen, können sich über Hilfestellung freuen: Ab Montag ist das "Bonner Kneipenquartett" erhältlich. Das Spiel entstand in Kooperation mit dem Studentenwerk Bonn. "In erster Linie wollen wir Studenten ansprechen, die neu in Bonn sind und ihnen helfen, sich zu orientieren", sagte Oliver Bungard, Herausgeber des Kartenspiels.

32 Kneipen, Cafés und Clubs sind bei dem Spiel genauer zu betrachten. Rubriken wie "Biersorten", "Tresenlänge" und "günstigster Softdrink" klären über die Vielfalt der Bonner Kneipenszene auf. Bunte Symbole informieren über Zusatzangebote wie Kicker, Außenbereich oder Live-Musik.

Das Quartett dient aber nicht nur als Kartenspiel und Kneipenführer, es enthält auch ein Gutscheinheft. Auch der General-Anzeiger und das WOKI sind mit Bonuskarten vertreten.

Auf der Website www.bonner-kneipen.de sollen die Lokalbesitzer künftig auch über ihre Veranstaltungen informieren. "Wir stellen die Homepage zur Verfügung. Die Kneipen sind begeistert", sagte Bungard.

An acht Stellen rund um die Universität, zum Beispiel im "Cafeleven" in der Mensa Nassestraße und dem "Juri§hop" im Juridicum, ist das neue Kneipen-Kartenspiel eine Woche lang für 7,90 Euro erhältlich. Danach kostet es 9,90 Euro.