Ab Mittwoch Dreikönigssingen

Sternsinger ziehen durch Bonn

BONN.  Prächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: In Bonn sind ab Mittwoch, 2. Januar, wieder die Sternsinger unterwegs. Um 10 Uhr sind die Jungen und Mädchen aus den Bonner Kirchengemeinden ins Münster zum Aussendungsgottesdienst mit Stadtjugendseelsorger Meik-Peter Schirpenbach eingeladen.

Mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B*13" bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen "Christus segne dieses Haus" zu den Menschen und sammeln für notleidende Kinder in aller Welt.

Zum 55. Mal werden rund um den 6. Januar bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. "Segen bringen, Segen sein. Für Gesundheit in Tansania und weltweit!" heißt das Leitwort des kommenden Dreikönigssingens, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder 500.000 Kinder von Tür zu Tür ziehen werden. Beispielland ist Tansania.

Bei der zurückliegenden Aktion sammelten die Sternsinger zum Jahresbeginn 2012 rund 42,4 Millionen Euro. Gruppen in 11 529 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten hatten sich beteiligt. Mehr als 2000 Projekte für notleidende Kinder in weltweit über 100 Ländern können die Sternsinger jährlich unterstützen.

Bundesweit eröffnet worden ist die Aktion am Freitag in Würzburg. Am Freitag, 4. Januar, wird Bundeskanzlerin Angela Merkel Sternsinger aus allen deutschen Diözesen im Bundeskanzleramt in Berlin begrüßen. Pünktlich zum Dreikönigsfest am 6. Januar sind Sternsinger im Schloss Bellevue erstmals bei Bundespräsident Joachim Gauck zu Gast. Träger der Aktion sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus der Bundestadt Bonn
Folgen Sie uns auf Google+