100 verschiedene Standorte

Stadt Bonn plant öffentliches Fahrradmietsystem

Radfahrer

In Bonn soll ein öffentliches Fahrradmietsystem errichtet werden. (Symbolbild)

BONN. In Bonn soll ein öffentliches Fahrradmietsystem errichtet werden. Insgesamt sollen 900 Fahrräder an 100 verschiedenen Stationen zum Verleih angeboten werden. Der Hauptausschuss der Stadt Bonn hatte am Donnerstag, 12. Dezember, über mögliche Standorte abgestimmt.

Die 100 Fahrradstationen sind über alle vier Stadtbezirke verteilt. Zu den geplanten Standorten gehören etwa der Bonner Hauptbahnhof, die Museumsmeile, der Bertha-von-Suttner-Platz, das Rathaus Beuel sowie die Bahnhöfe Bad Godesberg und Duisdorf.

Kriterien für die Auswahl der Standorte waren unter anderem eine gute Verbindung zum ÖPNV und eine gute Erreichbarkeit für die Nutzer. Einige Zusatzstandorte in Bonn und Bad Godesberg werden noch geprüft.

Die Verwaltung hatte auf Beschluss des Hauptausschusses ein Modell für ein Fahrradmietsystem nach dem Vorbild anderer europäischer Städte vorgeschlagen.

Dieses Modell sollte das "Call-a-Bike"-Angebot der Deutschen Bahn ergänzen und eine umweltfreundliche Alternative zu ÖPNV und Auto auf mittellangen Strecken darstellen.

Das Stadtplanungsamt der Stadt Bonn bereitet derzeit die Ausschreibung für das Fahrradmietsystem vor.