Staatsschutz ermittelt nach Brand

09.02.2012 BONN. Unbekannte haben ein ständig bewohntes Wohnmobil am Logsweg in Brand gesteckt, das in der linken Szene als "Bambule Lkw" bekannt ist.

"Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Weil ein politisch motivierter Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen", sagte Frank Piontek, Sprecher der Bonner Polizei.

Wie die Polizei am Donnerstag auf Anfrage des General-Anzeigers mitteilte, zündeten Unbekannte den zum Wohnmobil umgebauten Laster bereits am Freitag vergangener Woche um 21.50 Uhr an. "Das Wohnmobil trug die Aufschrift »Zirkus Bambule« und war der Polizei bekannt", so Piontek.

In der Nähe des Tatorts fanden die Beamten mehrere leere Bierflaschen. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 8 000 Euro. Wer am Freitagabend, 3. Februar, im Logsweg verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 zu melden. (jab)