GA gelistet

Hier gibt es in Bonn und der Region Maibäume

Die bunten Bänder eines Maibaums flattern im Wind.

Die bunten Bänder eines Maibaums flattern im Wind.

Bonn. In der Nacht auf den 1. Mai ist es wieder soweit: In Bonn und der Region werden junge Männer - dem Brauch nach unverheiratete - mit viel oder auch etwas weniger Mühe ihren Angebeteten einen Maibaum setzen. Wir zeigen, wo es die frischen Birken gibt.

Wer der uralten Tradition folgen und die (oder den) Liebsten mit einem Maibaum überraschen will, sollte dem Rat der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Bonn folgen und den Baum an den offiziellen Verkaufsstellen kaufen. Wer die Birke illegal in Wäldern, im Park oder an der Allee fällt, dem droht ein Bußgeld. An manchen Verkaufsstellen darf man die Birke dafür aber selbst schlagen.

Beim Aufstellen der mit Krepppapier geschmückten Birke sollten Strommasten und Laternenpfähle nicht zu Hilfe genommen werden, denn auch das kann teuer werden: Der Energieversorger könnte in diesem Fall den Baum kostenpflichtig entfernen und dem Verursacher die entstandenen Schäden in Rechnung stellen. Auch wer durch das Anbringen eines Maibaum Schäden an einem Haus verursacht, muss diese entweder selbst beseitigen oder dafür bezahlen.

Die Polizei gibt Tipps zum richtigen und sicheren Transport des Maibaumes. Besonders rät sie Autofahrern, in der Mainacht auf alkoholisierte Personen zu achten.

 

In Bonn, Bornheim, Rheinbach, Meckenheim, Sankt Augustin, Siegburg, Königswinter und Alfter gibt es in diesem Jahr die folgenden Verkaufsstellen:

1 Bonn

In Bonn-Niederholtorf können Bäume für 20 Euro erstanden werden. Zwischen 15 und 18 Uhr am 30. April stehen sie auf dem Grillplatz "Am Hardtweiher" (Waldeingang Pützchens Chaussee, gegenüber der Abzweigung Oberkasseler Straße) zum Verkauf. Die Bäume liegen zur Auswahl bereit, es können keine Bäume selbst geschlagen werden.

Weitere Auskünfte erteilt das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft unter der Telefonnummer 02243/92160.

Darüber hinaus werden am 30. April um 19 Uhr und um 22.30 Uhr Bäume am Parkplatz neben dem Rathaus in Bonn-Beuel verkauft. Die Kosten betragen 35 Euro pro Baum. Der Baum selbst, und bei Wunsch auch Schmuck, Herz und Kabelbinder, müssen telefonisch unter 02244/871092 oder 0152/28687183 vorbestellt werden.

Das Forstrevier Kottenforst verkauft in Bonn-Röttgen am 30. April von 13 bis 18 Uhr Birken. Für 15 Euro werden die Bäume dort abgegeben, sie können aber nicht selber geschlagen werden. Die Verkaufsstelle liegt am Parkplatz "Rulandsweg" an der L261, 200 Meter hinter dem Ortsausgang von Röttgen. Von dort aus der Beschilderung ungefähr vier Kilometer in den Wald folgen.

2 Bornheim

Der Forstbetrieb Bornheim verkauft gemeinsam mit der Stadt Bornheim an drei Terminen frisch gefällte Birken: am 28. April von 12 bis 18 Uhr sowie am 29. und 30. April von 10 bis 18 Uhr. Ab 10 Euro das Stück gibt es die Maibäume im Rösberger Wald. Dieses Jahr findet der Verkauf zum letzten Mal im Rösberger Wald statt. Ab dem Wasserturm Rösberg und dem Theisenkreuzweg ist der Weg dorthin ausgeschildert. Es empfiehlt sich, die Bäume unter gf@fbg-bornheim.de vorzubestellen. Zusätzlich werden auch 50 x 50 x 4 Zentimeter große Styropor-Herzen für 12,50 Euro verkauft. Fragen beantwortet Manuela Domschat vom Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bornheim unter der Telefonnummer 02222/945307, die E-Mail-Adresse lautet manuela.domschat@stadt-bornheim.de.

3 Rheinbach

Die Verkaufsstelle Rheinbach-Kurtenberg ist am 29. und 30. April von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Die Abgabestelle befindet sich an der Kreuzung "Vier Winde" und ist ausgeschildert. Die Birken müssen hier jedoch selbst geschlagen werden, Äxte und Säbel sind selbst mitzubringen. Je nach Größe kosten die Bäume 10 bis 15 Euro. Weitere Informationen gibt es beim Forstbetriebsbezirk Rheinbacher Höhen unter der Telefonnummer 02226/4765.  

4 Meckenheim

Verliebte Meckenheimer können ihre Maibäume am Bahnhof Kottenforst kaufen. Am 30. April können zwischen 10 und 20 Uhr die Bäume gegen eine Abgabe von 15 Euro pro Baum abgeholt werden. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02243/92160.

Der Sängerhof bietet am 30. April von 9 bis 18 Uhr Maibäume in verschiedenen Größen zum Verkauf an. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02225/99310.

5 Sankt Augustin

Vom 29. bis 30. April werden an der Burg Niederpleis an der Langstraße 1 in Sankt Augustin jeweils von 10 bis 19 Uhr ebenfalls geschlagene Maibäume verkauft. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0176/70083595.

Am 29. April zwischen 13 und 20 Uhr sowie am 30. April zwischen 13 und 20 Uhr werden in der Oelgartenstraße 27 in Sankt Augustin Maibäume verkauft. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02244/871092 oder 0152/28687183.

Am 28., 29. und 30. April jeweils zwischen 12 und 18 Uhr werden am Ortseingang Meindorf an der Geislarer Straße Maibäume, Krepppapier und Befestigungsgurte verkauft. Die Bäume kosten je nach Größe 15 bis 35 Euro, die bunten, wasserfesten Krepppapiere gibt es für 5 Euro, die Befestigungsgurte von 2,5 Metern Länge für 6 Euro. Nähere Informationen gibt es bei Jonas Schmidt unter der Telefonnummer 0157/57815989.

6 Siegburg

Auch in Siegburg werden Birken verkauft: Bäume gibt es am Forsthaus Aulgasse, Steinbahn 24 in Siegburg zu erwerben. Am 29. April können zwischen 14 und 18 Uhr und am 30. April zwischen 12 und 20 Uhr Bäume abgeholt und auch selber geschlagen werden. Jedoch sind keine Motorsägen erlaubt. Ein Baum kostet 10 Euro. Nähere Informationen gibt es beim Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft unter der Telefonnummer 02243/96160.

7 Königswinter

In Königswinter-Bennerscheid können am 30. April zwischen 13 und 19 Uhr Bäume selbst geschlagen oder geschlagene Bäume gekauft werden. Der Verkauf findet dort an der Neuglückstraße statt. Der Preis für einen Baum entscheidet sich nach der Größe und geht bei 10 Euro los. Nähere Auskünfte gibt es unter der Telefonnummer 02243/92160.

In Königwinter gibt es eine weitere Verkaufsstelle, unzwar am Ortausgang Ittenbach auf dem Parkplatz "Acherhof". Dort können am 30. April von 13 bis 19 Uhr bereits geschlagene Bäume ab 15 Euro erworben werden. Der Preis richtete sich nach der Größe der Bäume.

8 Alfter

In Alfter sind am 30. April zwischen 10 und 18 Uhr Maibäume ab 15 Euro zu haben. Verkauft werden die Bäume am Campus I der Alanus Hochschule: der Beschilderung zum Johannishof folgen, der Verkauf findet am Ende der Straße "Lohheckenweg" statt.

Auch die Gartenbaumschule Fuhs in Alfter an der Alfterer Straße 210 verkauft am 30. April zwischen 9 und 18.30 Uhr Maibäume. Hier gibt es sowohl geschlagene Birken, als auch Birken im Topf. Außerdem bietet sie zusätzlich Maiherzen bunte Maibänder an.

9 Swisttal

Auch am Forsthaus Buschhoven (Bundesstraße 50) in Swisttal werden Maibäume verkauft. Am 30. April können zwischen 14 und 19 Uhr die Bäume für eine Festpreis von 15 Euro pro Stück erworben werden. Dafür vom Forsthaus aus den Schildern zwei Kilometer in den Wald folgen. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02243/96160 beim Regionalforstamt.

10 Eitorf

Am Wald- und Wanderparkplatz am Melchiorweg zwischen Eitorf-Käsberg und Hüppelröttchen werden auch Maibäume verkauft. Am 30. April von 14 bis 18 Uhr könne dort Bäume ab 10 Euro pro Stück mitgenommen werden. Nähere Informationen gibt es beim Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft unter der Telefonnummer 02243/96160.

11 Wachtberg

An der Pecher Landstraße (L 158) zwischen Merl und Villiprott im Wald verkauft eine Forstwirtschaft Maibäume. Am Montag, den 29. April werden die Bäume dort ab 13 Uhr und am Dienstag, den 30. April 9 Uhr auch in ein Netz für den Transport gezogen. Wasserfeste Bänder gibt es, so lange der Vorrat reicht. Nähere Informationen auf der Facebook-Seite von Wachtberger Maibaum.

 

Diese Verkaufsstellen empfehlen die GA-Leser:

  • GartenBaumschule Fuhs, Alfterer Straße 210, 53347 Alfter, Maibaumverkauf am 30. April von 9 bis 18.30 Uhr, Tel. 02222/9234345, E-Mail: verkauf@baumschule-fuhs.de, www.baumschule-fuhs.de
  • Verkauf in der Bonner Innenstadt, auf der Wiese der Poppelsdorfer Allee/Ecke Bonner Talweg. Verkauf am 30. Mai von 11 bis 19.30 Uhr. Bäume gibt es zwischen drei und fünf Metern und ab 15 Euro. Reservierungen per Mail an maibaumverkauf@web.de.

Fehlt noch eine Verkaufsstelle in der Auflistung? Schicken Sie uns eine E-Mail an online@ga-bonn.de.