Journalisten des Jahres 2012

Ehrung für Chefredakteur Andreas Tyrock

BONN/BERLIN.  Bei der Wahl zu den „Journalisten des Jahres 2012“ wird GA-Chefredakteur Andreas Tyrock in der Kategorie der Chefredakteure der deutschen Regional-und Lokalzeitungen mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Das gab das veranstaltende Medium-Magazin bekannt.
GA-Chefredakteur Andreas Tyrock.

In der Jury-Begründung heißt es unter anderem: „Andreas Tyrock hat den traditionsreichen General-Anzeiger zu einem intelligenten regionalen Leitmedium mit Mut zu Tiefe, Bekenntnis zu Recherche, Kraft für Langzeit-Serien und Schwerpunktthemen gemacht.“

Chefredakteur des Jahres in dieser Kategorie wurde Joachim Braun (Bayreuth). Journalist des Jahres ist der Leiter des Brüsseler ARD-Studios, Rolf-Dieter Krause. Bereits vor Weihnachten hatte das Medium-Magazin mitgeteilt, dass GA-Chefreporter Wolfgang Kaes in der Kategorie Autor/Regional den ersten Platz belegt.

In der Jury-Begründung heißt es: „Mit Beharrlichkeit und Spürsinn setzt er Themen, die berühren und bewegen.“

Der Preis „Journalisten des Jahres“ wird seit 2004 vergeben. Zur 70-köpfigen Jury gehören renommierte Journalisten und Medienexperten. Die Preisverleihung findet am 31. Januar 2013 im Deutschen Historischen Museum in Berlin statt.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus der Bundestadt Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+