Durchs Schiebedach ins Auto eingestiegen

Wer rechnet schon beim Mittagsspaziergang mit so einem „Live-Krimi“? Ein 31-Jähriger beobachtete in Bonn einen jungen Mann, der am Mittwoch versuchte, durch das Schiebedach in ein Auto zu klettern.

Bonn. (ef) Wer rechnet schon beim Mittagsspaziergang mit so einem „Live-Krimi“? Ein 31-Jähriger beobachtete in Bonn einen jungen Mann, der am Mittwoch versuchte, durch das Schiebedach in ein Auto zu klettern.

Er hatte es auf das Navigationsgerät abgesehen. Als er bemerkte, dass er beobachtet wird, haute er ab. Der Augenzeuge lief hinter ihm her, und die kurze Verfolgungsjagd endete an einem Metallzaun.

Den konnte der 27-Jährige nicht überwinden. Der ältere Mann konnte ihn festhalten und bekam darauf hin ein Schlag ins Gesicht. Kurze Zeit später traf die Polizei ein und konnte den schlagkräftigen Mann festnehmen.

Bei dieser Gelegenheit weist die Polizei nochmals darauf hin, dass es auch bei kurzer Abwesenheit wichtig ist, Fenster, Türen, Schiebe- oder Cabriodach und auch Kofferraum zu schließen.