Wettbewerb "Toys2masters"

Drei Bonner Bands stehen im Finale - GA verlost Karten

BONN.  Der Nachwuchsband-Wettbewerb "Toys2masters" geht in seine entscheidende Phase: Am Samstag, 1. Dezember, treten im Beueler Brückenforum die letzten sechs verbliebenen Nachwuchsbands im Finale gegeneinander an, um den Sieger zu ermitteln.
Stehen mit fünf anderen Bands im Finale von 'Toys2masters': die Smashbrothers aus Bonn.
								Foto: Roland Kohls
Stehen mit fünf anderen Bands im Finale von 'Toys2masters': die Smashbrothers aus Bonn. Foto: Roland Kohls

Dem Ersten winkt mit Tonstudioaufnahmen, Fotoshootings und dem Dreh eines Musikvideos ein Preispaket im Wert von mehr als 20.000 Euro.

Um den begehrten Pokal kämpfen allein drei Bonner Bands: die Deutschrocker von Gunnar, die Funk-Combo Smashbrothers und die Hip-Hop-Formation DorfMusic. Außerdem stehen im Finale die Kerpener Rising Universe, die mit einem Durchschnittsalter von 15 Jahren als jüngste Band in den Wettbewerb starteten, Fallen Leaves in June aus Goch und das Aachener Akustik-Duo State of Mind.

Neben dem Publikum müssen die Bands auch eine Fachjury überzeugen, die das Ergebnis zu gleichem Anteil mitbestimmt. Die Zeit bis zur Ergebnisverkündung und Siegerkrönung durch Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch am späten Abend des 1. Dezember wird der letztjährige Sieger The Jabs verkürzen. Seit dem Gewinn von Toys2masters konnten die fünf Bergheimer unter anderem mit Auftritten im Vorprogramm der erfolgreichen Rockband Jupiter Jones und bei den MTV European Music Award bereits einige Erfolge verbuchen.

Am 9. März war der Startschuss für die 18. Saison des Bandwettbewerbs gefallen. Erneut gingen mehr als 50 Nachwuchsbands aus der gesamten Bundesrepublik und dem benachbarten Ausland ins Rennen um den ersten Platz und kamen dabei neben dem Wettbewerb vor Publikum auch in den Genuss eines Förderprogramms, bestehend aus individuellen Bandcoachings und zahlreichen Workshops zu musikbezogenen Themen.

"Bei uns steht ganz klar die Förderung der jungen Talente im Vordergrund. Dennoch bleibt der Wettbewerbsgedanke natürlich erhalten", sagt Projektleiter Christoph Scheel. Knapp neun Monate später kämpfen nun die erfolgreichsten sechs Bands im großen Finale um den Titel der besten Nachwuchsband.

Bewerbungen für Toys2masters 2013 sind bereits möglich, sagte Scheel. Nähere Informationen zu dem Wettbewerb gibt es unter www.toys2masters.com.

Der General-Anzeiger verlost für das Toys2masters-Finale im Brückenforum, Friedrich-Breuer-Straße 17, dreimal zwei Karten. Leser, die an der Verlosung teilnehmen möchten, rufen bitte unsere Hotline an (01379/88 68 14*) oder schicken eine SMS mit dem Kennwort GAB6 an die Kurzwahl 1111*. Dazu sollen Namen und Adresse angegeben werden. Die Hotline ist bis Montag, 26. November, 24 Uhr, freigeschaltet. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt.

*0,50 ?/Anruf a.d.dt. Festnetz; ggf. abweichende Preise a.d. Mobilfunknetz.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus der Bundestadt Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+