Deutscher Presserat zieht nach Berlin um

Beschluss bisher aus Kostengründen nicht umgesetzt - Größerer Raumbedarf

Bonn. (hls) "Wir sind nur noch fünf Stunden hier", hieß es am Mittwoch zwischen gepackten Kartons am Sitz des Deutschen Presserates in der Bonner Gerhard von Are- Straße. Ab 29. Juni heißt die neue Adresse der Selbstkontrolle von Verlegern und Journalisten mit Lutz Tillmanns als Geschäftsführer: Fritschestraße 27-28, 10585 Berlin. Telefon (030) 3 67 00 70, Fax: (030) 36 70 07 99.

Unverändert bleiben e-mail- Adresse und Internet-Seite. Der Presserat hatte schon vor fünf Jahren umziehen wollen, aber den Beschluss aus Kostengründen bisher nicht umgesetzt. Eine der Begründungen lautet: Größerer Raumbedarf, auch durch das wachsende Aufkommen der Online-Presse.

Meinung Kommentar Lesen Sie dazu auch den Kommentar " Noch ein Abschied"