Zwischen Siegburg und Siebengebirge

Autofahrerin bei Unfall auf der A3 schwer verletzt

Auf der A3 wurde eine Autofahrerin schwer verletzt.

Auf der A3 wurde eine Autofahrerin schwer verletzt.

Siegburg. Eine Autofahrerin ist auf der A3 zwischen dem Kreuz Siegburg und dem Siebengebirge in eine Mittelleitplanke gefahren. Sie wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Autobahn war zeitweise voll gesperrt.

Bei einem Unfall auf der A3 zwischen dem Kreuz Siegburg und Siebengebirge wurde eine Frau am Sonntagnachmittag laut Mitteilung der Polizei schwer verletzt. Die Frau war unter bislang ungeklärten Umständen mit einer Geschwindigkeit von 120 Stundenkilometern in die Mittelleitplanke gefahren. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik geflogen.

Die A3 war wegen der Aufräumarbeiten voll gesperrt. Laut Polizei gab es mehrere Kilometer Stau, weil der Verkehr auf nur zwei Spuren an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde. Wie die Polizei mitteilte, bereitete den Einsatzkräften außerdem Sorge, dass mehrere Personen aus dem Stau rechts auf einen Lärmschutzwall geklettert sind, um ihre Notdurft zu verrichten. Hinter dem Lärmschutzwall befindet sich jedoch unmittelbar die ICE-Trasse.