Polizei sucht Zeugen in Köln

Autofahrer verletzt 53-Jährige schwer und flieht

Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.

Die Polizei in Köln sucht Zeugen. (Symbolfoto)

Köln. Am Sonntag hat ein Autofahrer in Köln einen Unfall verursacht, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde. Danach stieg er aus und lief mit einem roten Wäschekorb davon.

Eine 53 Jahre alte Frau ist am Sonntag bei einem Auffahrunfall in Köln-Wahnheide schwer verletzt worden. Die Frau hatte als Beifahrerin in einem BMW gesessen, auf den ein bislang unbekannter Ford-Fahrer aufgefahren war. Der Unfallverursacher flüchtete und rannte mit einem roten Wäschekorb davon.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte der 49 Jahre alte Fahrer des BMW am Sonntag gegen 14.45 Uhr auf der Heidestraße bei Rotlicht vor einer Ampel gewartet, als plötzlich von hinten der Ford auf den Wagen auffuhr. Der Wagen des Unfallverursachers ist laut der Polizei weder zugelassen noch versichert. Die schwer verletzte Beifahrerin wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Nun sucht die Polizei nach dem Mann mit dem auffälligen roten Wäschekorb. Zeugen beschreiben ihn als 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er sei dunkelblond und zur Tatzeit mit einer Shorts und einem blau karierten Hemd bekleidet gewesen. Die Polizei fragt: Wer hat den beschriebenen Mann gegen 15 Uhr in der Nähe der Heidestraße oder der Scheuermühlenstraße beobachtet? Die Beamten bitten um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0221/2290.