Festnahme bei Rheinbach

Drogenkurier hatte 10 Kilo Amphetamine im Auto

Die Polizei hat fast 10 Kilogramm Amphetamine im Auto eines 37-Jährigen gefunden.

Die Polizei hat fast 10 Kilogramm Amphetamine im Auto eines 37-Jährigen gefunden.

29.01.2016 RHEINBACH. Auf einer Raststätte bei Rheinbach konnte die Autobahnpolizei einen Drogenkurier festnehmen. Der 37-Jährige hatte mehrere Kilogramm Amphetamine im Gepäck, die er aus Holland eingeführt hatte.

Am Dienstagabend gegen 20 Uhr hat die Polizei eine Fahrzeugkontrolle auf dem Rastplatz Peppenhoven bei Rheinbach durchgeführt. Dabei ist den Beamten ein Fahrzeug mit niederländischem Kennzeichen aufgefallen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Bei einer darauf folgenden Kontrolle des 37-jährigen Fahrers konnten die Beamten feststellen, dass dieser unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Beamten durchsuchten daraufhin das Fahrzeug und konnten insgesamt 10 Kilogramm Amphetamine finden, die in einzelne Pakete verpackt waren.

Die Polizei nahm den 37-Jährigen wegen des Verdachts der Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge fest. Zur weiteren Ermittlungszwecken wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Nach Angaben der Polizei hat der Mann in einer späteren Vernehmung gestanden, dass er das sichergestellte Rauschgift aus den Niederlanden eingeführt hat.

Der 37-Jährige ist wegen ähnlicher Taten bereits polizeilich bekannt. Weitere Ermittlungen werden von der Bonner Polizei durchgeführt. (Alexandra Mölleken)