Pflege der Pfoten

Katzen nach Schneespaziergang mit Handtuch trockenreiben

Die Pfötchen von Katzen sollten nicht eingefettet werden, da sie das Pflegefett gleich wieder ablecken würden.

Die Pfötchen von Katzen sollten nicht eingefettet werden, da sie das Pflegefett gleich wieder ablecken würden.

15.01.2019 Rottenbuch. Auch wenn draußen Schnee liegt, müssen Katzen nicht zu Hause bleiben. Nach dem Spaziergang sollten Halter ihre Pfoten aber mit einem Handtuch trocknen. Von einem Pflegemittel ist abzuraten.

Um Durchfall und Erbrechen zu vermeiden, sollten Katzen nicht zu viel Schnee fressen. Darauf weist der Landesverband Bayern des Deutschen Tierschutzbundes hin.

Katzenfreunde können aber ihre nassen Lieblinge nach Rückkehr von einem Schneespaziergang mit einem Handtuch trockenreiben - falls die Katze es mag. Viele Tiere lecken sich aber auch selbst trocken. Die Pfötchen von Freigängerkatzen sollten deshalb nicht mit Pflegefett eingerieben werden. Sie würden es sofort wieder ablecken.

Nachdem die Katzen draußen waren, sollten Halter die Pfoten untersuchen und von Streusalz befreien. Über Nacht bleiben Katzen möglichst im Haus. (dpa)